1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Mann am Bahnhof bewusstlos geschlagen – Polizei fahndet

  6. >

Zeuge filmte Tat

Mann am Hauptbahnhof bewusstlos geschlagen – Polizei sucht nach ihm

Münster

Eine brutale Auseinandersetzung hat es am Hauptbahnhof Münster gegeben, bei der ein Mann von zwei Personen traktiert wurde. Von dem Opfer fehlt jede Spur.

Von Sohrab Dabir

Die Polizei Münster ermittelt nach einer Schlägerei am Hauptbahnhof. (Symbolbild) Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Vor einem Verkaufsstand am Hauptbahnhof in Münster kam es am Dienstag (18. Januar) zu einer Schlägerei zwischen drei Personen. Darüber wurde die Bundespolizei von Mitarbeitern der DB Sicherheit in Kenntnis gesetzt.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll eine noch unbekannte Person einen Jugendlichen (16) sowie einen 22-Jährigen zunächst verbal attackiert haben. Anschließend soll er das Duo gestoßen und dadurch zum Kampf aufgefordert haben. Gemeinsam griffen die beiden ihr Opfer daraufhin an.

Münster: Zeuge filmt Attacke am Bahnhof

Auswertungen der Videoüberwachung am Hauptbahnhof in Münster ergaben, dass der 22-Jährige sein Gegenüber zunächst mit mehreren Faustschlägen angegriffen hatte, anschließend streckte der 16-Jährige den Mann mit zwei weiteren Schlägen nieder. Als das Opfer am Boden lag, schlug der Jugendliche noch mindestens einmal auf den Unbekannten ein. Laut Zeugenaussagen soll dieser zu dem Zeitpunkt bereits bewusstlos gewesen sein.

Die Täter flüchteten daraufhin, konnten aber vor der Wache der Bundespolizei am Servatiiplatz gefasst werden. Auf der Wache werteten die Beamten noch eine Videoaufnahme eines Zeugen aus, der das Opfer nach dem Angriff am Münsteraner Bahnhof gefilmt hatte. Wieso der Zeuge zum Smartphone griff, ist noch unklar. Gegen die beiden aus Ahlen stammenden Schläger leitete die Polizei Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. 

Derweil wird nach dem Opfer vom Hauptbahnhof gesucht, da sich dieser nach der Attacke durch die Ahlener eigenhändig aus dem Staub gemacht hatte. Der Unbekannte wird gebeten, sich mit der Polizei in Münster (0800/6 888 000 oder 0251/97 43 70) in Verbindung zu setzen.

Startseite
ANZEIGE