1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Viele freie Impftermine – Erstimpfungen nur noch bis August

  6. >

Buchungen möglich

Impfzentrum Münster: Zahlreiche freie Termine – Erstimpfungen nur noch bis August

Münster

Seit einigen Tagen kann jeder einen Termin beim Impfzentrum Münster machen. Nach einem anfänglichen Ansturm gibt es nun viele freie Termine für Impfwillige.

Von Sohrab Dabir

Das Impfzentrum in Münster ist seit dem 8. Februar in Betrieb. Standen damals erst noch 1230 Dosen von Biontech zur Verfügung, ist fast fünf Monate später weitaus mehr Impfstoff verfügbar.

Seit vergangenem Samstag (26. Juni) kann nun jeder einen Termin am Impfzentrum Münster machen – unabhängig von einer möglichen Vorerkrankung. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, gibt es sowohl derzeit genügend Impfdosen als auch Termine.

Stadt Münster erwartet größere Biontech-Lieferung

Wer aktuell einen Termin für eine Biontech- oder Moderna-Impfung über das Buchungsportal der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe buchen möchte, wird genügend freie Termine finden. "Darüber hinaus werden fortlaufend weitere Termine vergeben, wenn die aktuelle Terminlage im Impfzentrum dies hergibt", berichtet die Stadt Münster.

So scheint es noch immer einige Mehrfachbuchungen zu geben, die nicht storniert werden. Daher bitten die Organisatoren des Impfzentrums Münster auf Rücksicht auf andere Impfwillige, da diese möglicherweise so keine Termine buchen können. Die Stadt geht auch davon aus, dass zeitnah jeder Bürgerin/jedem Bürger der Stadt ein Impfangebot gemacht werden kann, da größere Mengen von Impfstoff-Lieferungen erwartet werden.

Bis Anfang August werden noch Erstimpfungen am Impfzentrum Münster durchgeführt (Symbolbild). Foto: Christian Charisius/dpa

Über die Hälfte der Münsteraner komplett geimpft

210.000 Menschen in Münster sind bislang mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft worden – 155.000 sind bereits vollständig immunisiert. Personen, die von mobilen Teams, in ärztlichen Praxen oder Krankenhäusern geimpft wurden, werden in der Statistik nicht erfasst. Diese Zahlen liegen ausschließlich dem Robert-Koch-Institut (RKI) vor. Die Stadtverwaltung geht daher davon aus, dass weitaus mehr Personen in der Domstadt geimpft worden sind.

Zudem wird mitgeteilt, dass auch 15-Jährige unter Umständen einen Impftermin buchen können, sofern sie bis zum 30. September 2021 16 Jahre alt werden. Erstimpfungen werden am Impfzentrum in Münster jedoch nur noch bis Anfang August vorgenommen, da die Impfzentren in NRW Ende September geschlossen werden sollen. Danach soll auf kommunale Impfteams gesetzt werden. Des Weiteren kann ab sofort jeder, der sich am Impfzentrum immunisieren lässt, den digitalen Impfnachweis für die Corona-Warn-App oder die CovPass-App aushändigen lassen. "Dies gilt sowohl für die Erst-, als auch Zweitimpfung", teilt die Stadtverwaltung mit.

Startseite
ANZEIGE