1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Unschuld bald bewiesen? Hoffnung für Kegelbrüder aus Münster

  6. >

Brand auf Mallorca

Unschuld bald bewiesen? Hoffnung für Kegelbrüder aus Münster

Münster

Möglichicherweise könnte bald die Unschuld der 13 Kegelbrüder aus Münster bewiesen werden, die einen Brand nahe dem Ballermann verursacht haben sollen.

Von Sven Haverkamp

Am 16. Juli kehrten auch die letzten acht Kegelbrüder nach Münster zurück. Foto: Helmut P. Etzkorn/WN

Es war eine Wende im Fall um die 13 Kegelbrüder aus Münster, die beschuldigt werden, einen Brand in einer Bar auf Mallorca verursacht zu haben. Ein Foto tauchte auf, welches einen Mann mit Zigarette auf einem Balkon hinter den Münsteranern zeigte.

Mittlerweile sind alle Kegler wieder auf freiem Fuß und zurück in Münster. Nun soll nach Bild-Informationen auch der Mann, der auf dem Foto zu sehen ist, vernommen werden. Ein möglicher erster Schritt zum Beweis der Unschuld der Kegelbrüder.

Münster: Große Hoffnung liegt auf Vernehmung zweier Hotelbewohner

Ursprünglich war die spanische Guardia Civil davon ausgegangen, dass das Zimmer hinter den Münsteranern, welches unmittelbar an das Schilfdach der abgebrannten Bar angrenzt, zum Zeitpunkt des Feuers unbewohnt gewesen sei. Das Foto und die Auswertung der Schlüsselkarte zeigten jedoch etwas anderes. 

Deshalb hat die Staatsanwaltschaft beschlossen, die beiden Bewohner des hinteren Zimmers zu vernehmen. Die Verteidigung der Münsteraner erhofft sich davon neue Erkenntnisse, die im besten Falle die Unschuld der Kegelbrüder beweisen können. Gut möglich, dass das Verfahren dann sogar ganz eingestellt wird. Gegenüber der BILD sagte einer der Verteidiger: 

Raban Funk
Startseite
ANZEIGE