1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Maskenpflicht in der Innenstadt gilt jetzt an diesen Stellen

  6. >

Maßnahme gelockert

Maskenpflicht in Münsters Innenstadt bleibt bestehen – in reduzierter Form

Münster

Vor wenigen Wochen wurde in der gesamten Innenstadt Münsters eine Maskenpflicht eingeführt. Nun hat die Stadt die Maßnahme etwas gelockert. 

Von Sohrab Dabir

Auch zu Beginn des neuen Jahres gilt in Teilen der münsterschen Innenstadt die Maskenpflicht. Foto: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Die Vorweihnachtszeit hat in Münster teilweise zu vollen Einkaufsgassen geführt. Da zeitgleich auch die Corona-Zahlen gestiegen waren, hatte die Stadt Ende November eine Maskenpflicht für die gesamte Innenstadt eingeführt. Diese soll bis auf Weiteres beibehalten werden – jedoch in reduzierter Form. 

Bis einschließlich dem 8. Januar 2022 (Samstag) soll die Maskenpflicht in Münster in "einigen ausgesuchten Straßen und Plätzen" weiter gelten, wie die Stadt am Dienstag (21. Dezember) mitteilt. Die Regel gilt in allen zentralen Haupteinkaufsstraßen, deren Seitenstraßen, den Weihnachtsmärkten und dem Bahnhofsumfeld. In den Bereichen rund um den Aegidiiplatz und dem Bült gilt sie hingegen nicht mehr.

Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt in Münster bis März 2022

Die Allgemeinverfügung der Stadt Münster sei verlängert worden, da die Innenstadt in der Zeit nach Weihnachten bis zum neuen Jahr weiter ein starker Anziehungspunkt sein werde – sei es für private Treffen, für das Umtauschen der Weihnachtsgeschenke oder für den generellen Besuch der Innenstadt. "Aufgrund der erhöhten Nutzungsfrequenz sowie des länger anhaltenden Aufenthalts großer Personengruppen gehen wir davon aus, dass in den Haupteinkaufsstraßen die Maskenpflicht sinnvoll und erforderlich ist“, erklärt Krisenstabsleiter Wolfgang Heuer, wieso die Maskenpflicht vorerst bestehen bleibe.

Sollte sich die Lage im Januar entspannen, werde die Maskenpflicht in den Einkaufsgassen wieder aufgehoben. Bis dahin wird weiterhin ein Bußgeld von 150 Euro fällig, sollte die Regel nicht eingehalten werden. Für den Wochenmarkt in Münster wird die Maßnahme definitiv bis zum 31. März 2022 gelten, da es hier auch nach der Weihnachtszeit zu einem anhaltenden Besucherstrom kommen und die Abstandsregel für gewöhnlich nicht eingehalten wird. Ab dem 24. Dezember gilt die Maskenpflicht täglich von 10 bis 20 Uhr auf folgenden Straßen:

  • Ludgeristraße (zwischen Verspoel und Klemensstraße)
  • Salzstraße (im Bereich der Fußgängerzone)
  • Windthorststraße (von der Ludgeristraße bis zur Klosterstraße)
  • Stubengasse
  • Heinrich-Brüning-Straße
  • Syndikatplatz
  • Platz des Westfälischen Friedens
  • Syndikatgasse
  • Gruetgasse
  • Klemensstraße
  • Klarissengasse
  • Beginengasse
  • Rathausplatz
Startseite
ANZEIGE