1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Messerattacke in Wohnung – Zeuge geht dazwischen

  6. >

28-Jähriger schwer verletzt

Messerattacke in Münster – Zeuge geht dazwischen

Münster

Als bei einer Verabredung zwischen zwei Männern ein Streit losbrach, eskalierte die Situation. Nun ermittelt eine Mordkommission.

Von Sohrab Dabir

In einer Wohnung am Kappenberger Damm in Münster wurde ein 28-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt (Symbolbild). Foto: Marcel Kusch/dpa

Auf dem Kappenberger Damm in Münster ist am Donnerstag (5. Mai) ein 28-Jähriger mit einem Messer attackiert worden. Der Mann hatte sich in einem Mehrfamilienhaus mit einem gleichaltrigen Bekannten verabredet, als dort ein Streit entbrannte.

Gegen 22.20 Uhr soll der Tatverdächtige dann ein Messer gezückt und damit mehrfach auf seinen Bekannten eingestochen haben. Durch Hilferufe des Opfers wurde ein Zeuge auf die Situation in der Wohnung in Münster aufmerksam.

Verdächtiger schweigt zur Messerattacke in Münster

Dieser hielt den Angreifer fest und alarmierte die Polizei. Mit schweren Verletzungen wurde das Opfer in ein Krankenhaus nach Münster gebracht. Laut Angaben der Ärzte bestand keine Lebensgefahr. Der Beschuldigte wurde nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte noch in der Wohnung festgenommen.

"Der 28-Jährige hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert", erläutert Heiner Olthuis, Leiter der Mordkommission. Auch der Schwerverletzte aus Münster konnte bislang noch nicht zu den Geschehnissen am Donnerstagabend vernommen werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Startseite
ANZEIGE