1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Verdächtiger nach lebensgefährlicher Messerattacke in U-Haft

  6. >

U-Haft

Nach lebensgefährlicher Messerattacke am Schlossplatz: Mutmaßlicher Täter gefasst

Münster

Anfang Juli wurde ein 16-Jähriger am Schlossplatz in Münster mit einem Messer angegriffen und trug lebensgefährliche Verletzungen davon. Nun schein der Täter gefasst. 

Von Sven Haverkamp

In Münster konnte nach einer Bluttat ein Verdächtiger festgenommen werden (Symbolbild). Foto: Silas Stein/dpa

Am 3. Juli ereignete sich in der Stadt eine schreckliche Tat. Der Polizei zufolge war es nahe des Schlosses in Münster zu einem Streit zwischen zwei Personengruppen gekommen. Daraufhin soll ein bis dato unbekannter Mann einem 16-Jährigen aus Münster ein Messer in den Hals gerammt haben.

Verdächtiger nach Messerangriff in Münster in U-Haft

Nach der Tat flüchtete der Täter vom Ort des Geschehens. Noch in der selben Nacht bekamen die Ermittler Hinweise auf einen 18-jährigen Mann aus Ahlen, der am Streit in Münster beteiligt gewesen sein und auch den Angriff auf das lebensgefährlich verletzte Opfer und dessen gleichaltrigen Begleiter verübt haben soll. 

Durch weitere Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht und der Ahlener wurde am Mittwoch (21. Juli) festgenommen. Ein Richter erliess am Donnerstag (22.7.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des versuchten Totschlags und ordnete Untersuchungshaft an. Der Verdächtige bestreitet die Tat bislang.

Startseite
ANZEIGE