1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Kraftloser Müllsammler steigt vom Baukran

  6. >

Aktion beendet

Kraftloser Müllsammler steigt vom Baukran

Münster

Früher als gedacht, ist der Müllsammler aus Münster vom Baukran gestiegen. Ein erneuter Vorfall soll nun verhindert werden.

Am Sonntag verließ der Müllsammler den Baukran gegen 19 Uhr. Foto: Stadt Münster, Amt für Kommunikation

War ihm langweilig, sind ihm die Vorräte ausgegangen oder war er am Ende einfach kraftlos? Nach zweieinhalb Wochen hat der in Münster stadtbekannte Müllsammler seine Besetzungsaktion beendet und ist am Sonntag (14. August) vom Baukran an der Hermannstraße hinabgestiegen.

Vergangene Woche hatte der Mann noch angegeben, bis mindestens Dienstag auf dem Kran in Münster zu verharren. Nachdem der 38-Jährige gegen 19 Uhr vom Baukran gestiegen war, wurde er den Polizisten vor Ort übergeben.

Stadt Münster erleichtert über Ende der Kran-Besetzung

Während seiner Aktion hatte der psychisch kranke Mann wiederholt ein Gespräch mit der Stadtverwaltung sowie Oberbürgermeister Markus Lewe gefordert und diese fortwährend beleidigt. Zudem prangerte er die Beseitigung seines Mülls an. Die Stadt Münster hatte seit Beginn der Kranbesetzung am 25. Juli versucht, mit dem 38-Jährigen über ein Ende seiner Aktion zu verhandeln. Darauf ließ sich der Müllsammler jedoch nicht ein.   

Ordnungsdezernent Wolfgang Heuer zeigte sich am Sonntag erleichtert darüber, dass der Spuk nun vorbei ist. "Heute haben ihn offenkundig die Kräfte verlassen, sodass er freiwillig herabgestiegen ist und vom privaten Sicherheitsdienst in Empfang genommen werden konnte", sagte er. Da der Müllsammler bereits zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit den Baukran an der Hermannstraße in Münster bestiegen hatte, gehe die Stadtverwaltung davon aus, dass der Bereich um die Baustelle an der Ecke Hammer Straße/Hermannstraße künftig hinreichend gesichert werde.

Startseite
ANZEIGE