1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Müllsammler will noch eine Woche auf Kran ausharren

  6. >

Seit zwei Wochen in luftiger Höhe

Müllsammler will noch eine Woche auf Kran ausharren

Münster

Mit seiner erneuten Kletter-Aktion nervt der Müllsammler viele Bürger und Einsatzkräfte in Münster. So schnell will der Mann jedoch nicht vom Baukran herunter.

Von Sohrab Dabir

Eine Woche will der Müllsammler aus Münster noch auf einem Baukran bleiben. (Symbolbild) Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Seit nunmehr zwei Wochen besetzt der stadtbekannte und psychisch angeschlagene Müllsammler aus Münster einen Baukran auf der Hermannstraße. Dort beleidigt er wahlweise Oberbürgermeister Markus Lewe und die Stadtverwaltung.

Da die Polizei den Mann offenbar aus sicherheitstechnischen Gründen nicht so einfach von dem Kran herunterholen kann, ist sie auf dessen Vernunft angewiesen, diesen eigenständig zu verlassen. Doch das könnte noch etwas dauern – denn ein paar Tage will der 38-jährige Münsteraner wohl noch ausharren.

Münster: Müllsammler muss keine Festnahme fürchten

Allem Anschein nach will der Müllsammler noch eine Woche lang auf dem Baukran bleiben, wie die WN berichten. Wie sich der Mann seit zwei Wochen mit Essen und Trinken versorgt, ist unklar. Laut Augenzeugen soll der Hobby-Kletterer in den vergangenen Tagen Regenwasser aufgefangen haben, um seinen Durst zu stillen. Zumindest etwas Entertainment wurde ihm die vergangenen Tage geboten: Am zurückliegenden Wochenende konnte der Müllsammler das Treiben auf dem Hammer-Straßen-Fest von oben aus beobachten.

Ob der 38-Jährige sein Wort hält und in der kommenden Woche tatsächlich vom Baukran steigt, bleibt abzuwarten. Bereits vergangenen Mai hatte der Mann Stadt und Polizei eine Woche lang in Atem gehalten, als er einen Baukran an der Hammer Straße in Münster besetzt hatte. Eine Festnahme nach Ende der Aktion muss der Müllsammler übrigens nicht fürchten – lediglich wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung wird er eine Anzeige erhalten.

Startseite
ANZEIGE