1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Parking Day in Münster: Autofreier Tag auf der Warendorfer Straße

  6. >

Parking Day in Münster: Autofreier Tag auf der Warendorfer Straße

Münster

Beim Parking Day in Münster werden alle Autos von der Warendorfer Straße verbannt und Verkehrsflächen für die Menschen zurückerobert.

Von Lea Wolfram

"Flächengerechtigkeit jetzt" fordern die Organisatoren des Parking Day in Münster. Foto: fahrradstadt.ms

Keine Autos mehr, dafür wird der Weg für Fußgänger, Radfahrer, Anwohner und Besucher freigemacht: Mit der Aktion "PARK(ing) Day @ Warendorfer Straße" und unter dem Motto "Viertel for Future“ will die Interessengemeinschaft Fahrradstadt.MS am Freitag (17. September) zumindest für einen Tag "die Utopie einer autobefreiten Stadt" in Münster Wirklichkeit werden lassen.

Am Freitag wird die Warendorfer Straße in Münster zwischen Innenstadt und Ring für einige Stunden komplett autofrei. Geparkte Wagen müssen vorher weggefahren werden, dann wird auch die Zufahrt gesperrt. Stattdessen sollen die Verkehrsflächen anderweitig genutzt werden, zum Beispiel für die Gastronomie, für Kunst, Sport, als erweitertes Wohnzimmer oder einfach als Begegnungsstätte – dabei seien der Fantasie keine Grenzen gesetzt, wie die Organisatoren schreiben. Aus "Parkflächen" sollen so "Parks" werden.

Fahrradstadt.MS

Parking Day in Münster: Wie viel Stadtfläche sollten Autos bekommen?

Doch es geht nicht nur um eine "Utopie", sondern um konkrete Fragen im Hier und Jetzt und nicht zuletzt um die Bewältigung der Klimakrise: "Wir wollen zeigen, wie der öffentliche Straßenraum zugunsten von Wohnbevölkerung und Klima besser genutzt werden kann und muss", kündigt Fahrradstadt.MS auf der Infoseite zum Parking Day an. "Dafür befreien wir die Warendorfer Straße von ihrem alltäglichen Verkehrschaos und verwandeln sie gemeinsam mit euch und einer Vielzahl von Münsteraner Initiativen in einen vielgestaltigen Ort der Begegnung."

Neu ist die Aktion nicht: 2005 wurde sie erstmals in der US-Stadt San Francisco ins Leben gerufen, seitdem wird sie jedes Jahr meist am dritten Freitag im September in teilnehmenen Städten auf der ganzen Welt durchgeführt. Auch in Münster gibt es seit einigen Jahren "Parking Days": Unter anderem wurden bereits die Wolbecker Straße und der Hansaring für Gastro, Yoga oder einfach als Begegnungsstätte von Menschen umfunktioniert. 

Beim Parking Day 2019 wurde der Hansaring zur entspannten Begegnungsstätte. Foto: fahrradstadt.ms

Wann startet der Parking Day - und wie lang dauert er an?

Der Parking Day am Freitag (17. September) beginnt um 13 Uhr und endet vorraussichtlich um 19 Uhr. Autofrei wird die Warendorfer Straße aber früher sein, nämlich von 10 bis vermutlich 20 Uhr.

Wann beginnt das Parkverbot auf der Warendorfer Straße?

Ab 8 Uhr am Freitag gilt auf der Warendorfer Straße ein Parkverbot. Danach ist ab 10 Uhr die Zufahrt für Autos gesperrt. Der Rad- und Fußverkehr bleibt uneingeschränkt möglich.

Straßensperrungen und Busumleitungen am Parking Day in Münster

Laut Veranstaltern und Polizei Münster ist während des Parking Day in Münster mit Straßensperrungen rund um die Warendorfer Straße zu rechnen. Diese betrifft den Bereich zwischen dem Hohenzollernring und der Piusallee. Zudem kündigten die Stadtwerke an, dass aufgrund der Sperrung mehrere Busse umgeleitet werden müssen. 

Startseite