1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Radfahrer stößt gegen zwei Autos und schwebt in Lebensgefahr

  6. >

Unfall

Radfahrer stößt gegen zwei Autos und schwebt in Lebensgefahr

Münster

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich ein junger Mann in Münster zu, nachdem er mit seinem Fahrrad gegen zwei Autos geprallt war. Er könnte womöglich betrunken gewesen sein.

Von Sohrab Dabir

Bei einem Unfall in Münster wurde ein junger Mann lebensgefährlich verletzt. (Symbolbild) Foto: dpa

Zu einem schweren Unfall kam es am späten Dienstagabend (28. September) auf der Friedrich-Ebert-Straße in Münster. Ein 23-Jähriger war mit seinem Fahrrad aus Richtung der Scheibenstraße kommend unterwegs, als er um 22.53 Uhr gegen zwei rechts neben ihm geparkte Autos fuhr und dabei zu Fall kam.

Der 23-Jährige zog sich bei dem Unfall in Münster lebensgefährliche Verletzungen zu, teilt die Polizei mit. Noch vor Ort wurde der junge Mann von Rettungskräften notärztlich versorgt, ehe er in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Münster: Zeugen finden Radfahrer bewusstlos auf der Straße

Gegenüber der Polizei hatten Zeugen zuvor berichtet, dass der Mann mit einem E-Scooter unterwegs gewesen war. Während der Unfallaufnahme stellte sich dann heraus, dass der 23-Jährige auf einem Fahrrad gesessen hatte. Die Zeugen hatten den lebensgefährlich Verletzten bewusstlos auf der Fahrbahn der Friedrich-Ebert-Straße vorgefunden, bevor sie den Rettungsdienst alarmierten. 

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten zudem Alkoholgeruch bei dem 23-Jährigen fest, weswegen veranlasst wurde, ihm eine Blutprobe zu entnehmen. Bei dem Vorfall in Münster entstand zudem ein Sachschaden von 3000 Euro.

Startseite