1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Auto erfasst zwei 13-Jährige – wichtiger Zeuge gesucht

  6. >

Zeuge

Jugendliche nach Unfall schwerst verletzt – Polizei sucht wichtigen Zeugen

Münster

Bei einem Unfall vergangener Woche in Münster wurden zwei 13-Jährige von einem Auto angefahren. Nun bittet die Polizei einen wichtigen Zeugen, sich zu melden. 

Von Sohrab Dabir

Die Polizei bittet einen Unfallzeugen aus Münster, sich bei ihnen zu melden. (Symbolbild) Foto: Boris Roessler/dpa

Update: 3. Januar. Wenige Tage, nachdem zwei 13-Jährige auf der Roxeler Straße in Münster von einem Autofahrer erfasst worden waren, wendet sich die Polizei erneut an die Öffentlichkeit. Die Beamten suchen einen wichtigen Zeugen, der am vergangenen Mittwoch (29. Dezember) vor Ort war.

Der Unbekannte war auf der Roxeler Straße mit seinem Auto unterwegs und leistete nach dem Unfall Erste Hilfe. "Er deckte die Verletzungen eines der Mädchen mit Handtüchern oder Decken ab", berichtet die Polizei Münster. Der Mann, bei dem es sich laut Zeugenaussagen um einen Arzt gehandelt haben könnte, kann möglicherweise wichtige Angaben zum Vorfall machen und wird daher gebeten, sich bei den Beamten unter der Nummer 0251/27 50 zu melden. Bei der Kollision wurde eines der 13-Jährigen schwerst verletzt.

Zwei 13-Jährige in Münster von Auto erfasst

Erstmeldung: 30. Dezember. Schwerste Verletzungen erlitt eine 13-Jährige bei einem Unfall in Münster. Am Mittwochabend (29. Dezember) war das Mädchen mit einer Gleichaltrigen auf der Roxeler Straße zu Fuß unterwegs und wollten diese in Höhe des Dingbängerwegs an einer Fußgängerampel überqueren.

Zeitgleich befuhr ein Autofahrer (27) dieselbe Straße in Richtung Roxel und erfasste die beiden Mädchen, als diese die Straße queren wollten. Eines der Jugendlichen wurde auf den VW Polo geladen und anschließend auf die Zufahrt eines Restaurants geschleudert.

Münster: Zeigte Ampel für Autofahrer Rot?

Ob die 13-Jährige in Lebensgefahr schwebt, ist unklar. Ihre Begleiterin erlitt bei dem Unfall in Münster ebenfalls schwere Verletzungen – beide wurden von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Derzeitige Ermittlungen sollen Aufschluss darüber geben, ob die Ampel an der Roxeler Straße für den Autofahrer bereits Rotlicht angezeigt hatte.

Der Wagen, der Führerschein sowie das Handy des 27-Jährigen wurden von der Polizei sichergestellt. Die Roxeler Straße in Münster musste nach dem schweren Unfall komplett gesperrt und der Verkehr abgeleitet werden. 

Startseite
ANZEIGE