1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster – Vermisstensuche beendet: Junger Mann wieder aufgetaucht

  6. >

Fahndungserfolg

Vermisstensuche beendet: Junger Mann wieder aufgetaucht

Münster

Mit Hochdruck suchte die Polizei in Münster nach einer vermissten Person. Nun konnte der Großeinsatz erfolgreich beendet werden.

Von Dario Teschner

Mit einem Polizeihubschrauber suchte die Polizei in Münster nach einer vermissten Person. (Symbolbild) Foto: Robert Michael/dpa

Update: 28. Dezember, 12.44 Uhr. Seit den frühen Morgenstunden galt ein junger Mann in Münster als vermisst. Die Polizei suchte mit einem Polizeihubschrauber und einer Hundertschaft nach der verschwundenen Person. Unterstützt wurden sie von einem Spürhund. Jetzt konnten die Einsatzkräfte Entwarnung geben. "Der Vermisste ist wohlbehalten zurück", teilte die Beamten via Twitter mit.

Vermisstenfall sorgt für Großeinsatz: Polizei Münster setzt Suche fort

Update: 28. Dezember, 8.33 Uhr. Zu der Vermisstensuche in Münster gibt es weitere Informationen. Die Beamten suchen seit etwa 3 Uhr nach einem jungen Mann, sagte Polizeisprecherin Vanessa Arlt auf Nachfrage von hallo24.de. Der Einsatz mit dem Polizeihubschrauber wurde inzwischen erfolglos abgebrochen. Das Kriminalkommissariat hat den Vermisstenfall in Münster nun übernommen. Mit Spürhunden soll die Suche fortgesetzt werden. Eine Öffentlichkeitsfahndung wurde noch nicht gestartet.

Vermisstenfall in Münster: Polizeihubschrauber im Einsatz

Erstmeldung: 28. Dezember, 8.03 Uhr. Am Dienstagmorgen (28. Dezember) ist die Polizei in Münster mit einem Großaufgebot im Einsatz. Die Ermittler suchen mit einem Hubschrauber nach einer verschwundenen Person. Zu dem Vermisstenfall machten die Beamten bisher noch keine konkreten Angaben. 

Via Twitter teilte die Polizei Münster gegen 6 Uhr mit, dass der Helikopter im Bereich Angelmodde und Wolbeck im Einsatz sei. Sollte die vermisste Person nicht gefunden werden, könnte die Suche weiter ausgedehnt werden.

Startseite
ANZEIGE