1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster – Newsticker: Reizgas-Vorfall mit Verletzten – Zeugen gesucht

  6. >

Ermittlungen dauern an

Newsticker: Mehrere Schüler bei Reizgas-Vorfall verletzt – Polizei sucht Zeugen

Münster

Am Schulzentrum Wolbeck ist es zu einem größeren Feuerwehreinsatz gekommen. Mehrere Schüler wurden bei einem mutmaßlichen Reizgas-Vorfall verletzt.

Die Feuerwehr ist mit mehreren Rettungskräften am Schulzentrum Wolbeck in Münster im Einsatz. (Symbolbild). Foto: pixabay.com

+++ Newsticker zum Großeinsatz am Schulzentrum Münster-Wolbeck aktualisieren +++

Update: 9. September, 8.20 Uhr. Nach dem Reizgas-Vorfall am Schulzentrum Wolbeck in Münster soll der Unterricht am Freitag wieder wie geplant stattfinden, berichtet Antenne Münster. Die polizeilichen Ermittlungen gehen derweil weiter, denn der oder die Täter(in) konnten noch nicht ermittelt werden.

Notärzte betreuten im Rahmen des Einsatzes am Donnerstag insgesamt 66 Schülerinnen und Schüler, die über Atembeschwerden klagten. Elf Betroffene kamen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser. Betroffen von dem Reizgasaustritt war nur das Gymnasium. Die Polizei Münster sucht nun nach Zeugen (0251/27 50).

Münster: Mehrere Schüler nach mutmaßlichem Reizgas-Vorfall im Krankenhaus

Update: 8. September, 14.42 Uhr. Bei dem Gas soll es sich laut Feuerwehr Münster nicht um eine Chemikalie handeln. Es wird vermutet, dass es sich um Pfefferspray oder CS-Gas handelt. Sechs Schüler mussten mittlerweile aufgrund von Atemwegsproblemen ins Krankenhaus gebracht werden. Zuvor hatten rund 50 Schüler über Übelkeit oder Atemwegsreizungen geklagt.

Update: 8. September, 13.48 Uhr. Bei dem mutmaßlichen Reizgas-Unfall am Schulzentrum Wolbeck hat es offenbar Verletzte gegeben. 10 bis 15 Schüler seien zu Schaden gekommen, teilte die Feuerwehr gegenüber Antenne Münster mit. Die Polizei hat diese Angaben noch nicht offiziell bestätigt. Wir berichten weiter.

Münster: Großeinsatz am Schulzentrum Wolbeck – Lage noch übersichtlich

Erstmeldung: 8. September, 13.34 Uhr. Ein größerer Feuerwehreinsatz sorgt am Donnerstagmittag (8. September) in Münster für Aufsehen. Am Schulzentrum Wolbeck sind mehrere Löschfahrzeuge eingetroffen.

Ersten Erkenntnissen zufolge sei es zu einem Reizgasaustritt gekommen. Das Schulzentrum Wolbeck werde zur Stunde evakuiert, berichten die Westfälischen Nachrichten. Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert und kreist über dem Gelände. Über mögliche verletzte Personen liegen noch keine Informationen vor. Weitere Details folgen.

Startseite
ANZEIGE