1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Markus Lanz (ZDF): So lief der Auftritt von Münsters OB Markus Lewe

  6. >

ZDF-Talkshow

Münster-OB zu Gast bei Markus Lanz: Vorbild im Kampf gegen Coronavirus

Münster gilt seit Wochen als Vorbild im Kampf gegen das Coronavirus. Dies ist auch dem ZDF nicht entgangen: Oberbürgermeister Markus Lewe ist zu Gast bei Markus Lanz.

Von Sohrab Dabir

Hamburg/Münster – Das Coronavirus war – wie so häufig in den vergangenen Monaten – mal wieder Thema bei Markus Lanz. In der gleichnamigen Talkshow im ZDF diskutierte der Moderator einen Tag vor dem mit Spannung erwarteten Corona-Gipfel gemeinsam mit seinen Gästen über die derzeitige Lage in Deutschland.

Am Dienstag (9. Februar) saß bei Markus Lanz auch ein in Münster bekanntes Gesicht in der Gesprächsrunde. Oberbürgermeister Markus Lewe wurde zur ZDF-Talkshow eingeladen – denn die Domstadt gilt seit Wochen als Vorreiter und bundesweit positives Vorbild im Kampf gegen das Coronavirus.

PersonMarkus Lewe
AmtOberbürgermeister von Münster
ParteiCDU

Markus Lewe bei Markus Lanz (ZDF): Lob an die Bürger von Münster

„Sie haben eine Inzidenz von 24“, sagte Markus Lanz zum Anfang des Gesprächs mit Markus Lewe ganz erstaunt. Ein Wert, der in Deutschland weiterhin seinesgleichen sucht. Doch der OB von Münster wollte sich auf dem bisherigen Erfolg nicht ausruhen. „Ich sehe die Zahlen mit einer gewissen Demut. Denn es kann sich alles schnell ändern“, betonte der CDU-Politiker.

Gefahren, die im Hinblick auf die in Münster weiter geringe Inzidenz lauern, seien vor allem Leichtsinn und die Coronavirus-Mutation, so Markus Lewe weiter, der im selben Atemzug jedoch besonders die Bürger der Domstadt lobte. „Wir sind in der Öffentlichkeit sehr auf Selbstachtung und Fremdachtung gepolt.“ Die Stadt habe in den vergangenen Jahren schon einige Krisen gut gemeistert – so etwa die Hochwasser-Katastrophe von 2014. Auch in der Flüchtlingskrise ein Jahr darauf hätten die Münsteraner starken Zusammenhalt sowie Hilfsbereitschaft bewiesen.

Markus Lanz (ZDF): Markus Lewe lobt Bürger von Münster

Seit vielen Jahren arbeite Markus Lewe, der im vergangenen Jahr zum OB von Münster wiedergewählt worden war, nach dem Prinzip „vor den Ereignissen herzulaufen“. So betonte er gegenüber Markus Lanz im ZDF, dass die Stadt als erste deutschlandweit die Maskenpflicht in Geschäften eingeführt hatte. Zudem habe es ebenfalls früh einen Krisenstab gegeben – zu Zeiten, als Gesundheitsminister und CDU-Politiker Jens Spahn noch nicht von einer Krise sprechen wollte. „Selbst wenn es übertrieben ist, dann haben wir eine gute Übung“, habe der OB von Münster damals gesagt

Wichtig sei es für OB Markus Lewe vor allem während der Corona-Krise gewesen, die Menschen zu informieren und ehrlich mit ihnen zu kommunizieren. „Aber auch ehrlich sagen, was wir nicht wissen“, sagte er in der Talkrunde bei Markus Lanz. Das Tragen der Gesichtsmasken sei in Münster mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. „Es ist eine bürgerschaftliche Verantwortung“, so Lewe.

Markus Lewe zeigt sich bei Markus Lanz erleichtert über Impfungen in Münster

Diese Verantwortung zeige sich nicht nur im vorbildlichen Tragen der Masken, sondern auch in der Hilfe der Bürger untereinander. So erwähnte Markus Lewe zum Beispiel die von Studenten aus Münster gegründete Einkaufshilfe, bei der bedürftige Menschen bei Einkäufen und anderen Besorgungen unterstützt wurden.

Zudem verspüre der OB ein „derbes Stück Erleichterung“ aufgrund der Tatsache, dass in der Domstadt mittlerweile alle Personen in Pflege- und Altenheimen gegen das Coronavirus geimpft worden seien. Nun sei das Lehr- und Erziehungspersonal an der Reihe – das in Münster derzeit herrschende Schneechaos werde den Weg zum Impfzentrum in Münster hoffentlich auch nicht allzu stark beeinflussen.

Startseite