1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Mann will Fotos entwickeln lassen – Kassiererin sieht Nacktbilder

  6. >

Kurioser Vorfall in der Domstadt

Münsteraner will Fotos entwickeln lassen – diese schockieren die Mitarbeiterin

Peinlicher hätte es nicht laufen können: Ein Münsteraner wollte neulich Fotos in einem Drogeriemarkt entwickeln lassen. Blöderweise öffneten sich als erstes Nacktbilder seiner Freundin – vor den Augen einer Mitarbeiterin.

Von Sohrab Dabir

Bei Jodel erzählte der Münsteraner von seiner peinlichen Geschichte. Foto: Screenshot Jodel

Münster – In diesem Moment wäre er sicher im Erdboden versunken: Ein Mann aus Münster wollte neulich in einem Drogeriemarkt Fotos entwickeln lassen. Der Computer, den er dafür benutzen wollte, funktionierte nicht. Also holte er Hilfe bei einer Mitarbeiterin.

Diese brachte das Gerät wieder ans Laufen. Als sich die Bilder des Münsteraner öffneten, kam es zur peinlichen Szene: Anstatt schöner Erinnerungsfotos gab es auf dem Bildschirm Nacktbilder seiner Affäre zu sehen – und das vor den Augen der verduzten Mitarbeiterin.

Peinliche Geschichte bei Jodel: Nacktfotos der Affäre erscheinen auf dem Bildschirm

Diese Anekdote erzählte der Mann neulich auf der Plattform "Jodel". Die Szene war ihm sonderlich peinlich, wie er zugab. "#ichverlassedasland" fügte er als Hashtag hinter dem Post an. Doch das war noch nicht alles.

Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Mitarbeiterin des Drogeriemarktes um die Schwester der Affäre, die nun völlig entblößt auf dem Bildschirm zu sehen war. Schön peinlich.

Als wäre die Story nicht schon peinlich genug für den jungen Mann. Foto: Screenshot Jodel

Einen Jodler brachte diese Geschichte auf eine Idee. "Merke ich mir, wenn ein Kumpel das nächste Mal eine Wette verliert. Dann darf er mal nachfragen, wie er das Nacktfoto von sich in groß ohne Qualitätsverlust drucken kann."

Lesen Sie auch: Nach One-Night-Stand: Frau macht Münsteraner eine schockierende Beichte.

Startseite
ANZEIGE