1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kamp-Flimmern 2018: Open-Air-Kino in Münster startet mit The Big Lebowski am 21. Juni

  6. >

Filmgenuss am Hawerkamp

Pack den Bademantel ein: Das Kamp-Flimmern startet!

"Der Teppich hat den Raum erst richtig gemütlich gemacht" – der Dude weiß, wie wichtig es ist, sich wohlzufühlen. Und am Hawerkamp sorgt sich am 21. Juni ein ganzes Team darum, Kinofreudigen einen schönen Abend zu bereiten: Mit dem Kultfilm "The Big Lebowski" startet nämlich das Kamp-Flimmern in eine neue Saison.

Von Lea Sarah Wolfram

Der White Russian – nicht nur Alt-Hippies sind begeistert. Foto: Universal Pictures Home Entertainment

Münster – "Wie ein schöner Filmabend mit Freunden," soll es sein: Inspiriert von den kleinen Hinterhofkinos in Italien kam Tom van Endert vor einigen Jahren die Idee eines alternativen Open-Air-Kinos für die Domstadt – abseits des Kommerz. Mit der Unterstützung vom Cinema Münster und "moving movies" war es dann geboren: Das Kamp-Flimmern. 2011 gab es die erste Filmvorführung auf einer selbstgebauten Leinwand. Seitdem ist das Projekt des Verlegers, Schriftstellers und Musikers fest etabliert.

Coole Location im Herzen Münsters

Die Frage nach dem "wo" war für van Endert auch schnell geklärt: "Der Hawerkamp bietet genau die richtige Kulisse für eine solche 'alternative' Veranstaltung in Münster." Vor den mit Graffitis besprühten Wänden machen es sich Cineasten auf Klappstühlen oder Picknickdecken bequem. Immer donnerstags, immer im Sommer und unter freiem Himmel.

Der Hawerkamp bietet nicht nur Platz – sondern auch jede Menge ehrenamtliche Helfer. "Diese stehen auch nach acht Jahren noch bei jedem Wetter wacker im Dienste des Kamp-Flimmerns", lobt van Endert das Engagement der Freiwilligen.

Familiärer Filmabend mit Freunden

Was macht das Kamp-Flimmern so besonders? Zum einen wohl die Filmauswahl – denn hier schauen die Organisatoren abseits von Blockbustern nach besonderen Streifen oder eigenen Lieblingsfilmen: "Es soll immer etwas 'zu entdecken' geben: Filmperlen aus den Bereichen Musik, junger deutscher Film, große Klassiker und ... ganz einfach gute Filme", so van Endert. Tipps kommen aus dem Orgateam und auch dem Cinema, das Erfahrung hat mit "Nischenfilmen".

Aber daneben ist wohl die entspannte Stimmung am Hawerkamp für die Beliebtheit verantwortlich: "Bei uns ist es klein, familiär, immer ein wenig improvisiert," sagt van Endert. Und eins darf natürlich nicht vergessen werden: Der Schubkarren-Grill des Deutschen Wurst-Instituts – die Besucher bringen ihr Grillfleisch selbst mit. Teller, Besteck und Saucen sind vorhanden.

Amphibienliebe und White Russians

Auch dieses Jahr gibt es ein kunterbuntes Kinoprogramm. Zum Beispiel "The Shape of Water", der dieses Jahr überraschend bei den Oscars abräumte. Und gleich zu Beginn: "The Big Lebowski". Wer im Bademantel zu der Vorstellung kommt, bekommt übrigens einen White Russian zur Begrüßung. Der Dude würde das sicher sehr begrüßen. Und sich beim Kamp-Flimmern bestimmt so richtig wohlfühlen – auch ohne Teppich.

Hier geht es zum kompletten Programm des Kamp-Flimmerns 2018.

Außerdem findet jedes Jahr im August das Sommernachtskino in Münster vor dem Schloss statt. Wir haben alle Infos zum Programm und den Preisen 2019 zusammengetragen. Regelmäßig wird in Münster auch das Filmfestival veranstaltet – dabei bewertet eine Jury verschiedene Kurz- und Spielfilme, die innerhalb von fünf Tagen im Schlosstheater gezeigt werden.

Startseite
ANZEIGE