1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Schwerer Unfall auf Bahnbrücke – Kind erleidet Stromschlag

  6. >

Feuerwehreinsatz in Münster

Schwerer Unfall auf Bahnbrücke: Kind erleidet Stromschlag

Die Feuerwehr musste am Mittwoch in Münster zu einem gefährlichen Einsatz ausrücken. Ein Junge war auf eine Bahnbrücke geklettert.

Von Sohrab Dabir

Münster – Eine waghalsige Kletteraktion endete für einen Jungen aus der Domstadt im Krankenhaus. Wie die WN berichten, war ein Junge am Mittwoch (21. April) am Vennheideweg unterwegs und kletterte unter einer Bahnbrücke am Stadtteil Berg Fidel entlang. Das Kind soll dabei an eine Hochvoltstromleitung geraten sein, der Vater veruschte ihm dabei zu Hilfe zu eilen.

Der Junge wurde bei dem Vorfall am Mittwoch schwer verletzt, heißt es. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Münster hatten beim Eintreffen an der Brücke zunächst Schwierigkeiten, an das Kind heranzukommen – es war zuvor an einer Metallschutzwand an der Brücke am Berg Fidel vorbeigeklettert.

StadtMünster
Einwohner313.000
BundeslandNRW

Münster: Junge landet nach Kletteraktion im Krankenhaus

Aufgrund des Einsatzes an der Bahnstrecke im Süden von Münster musste die Deutsche Bahn den Güterverkehr am Mittwochnachmittag unterbrechen. Danach konnte die Feuerwehr den schwer verletzten Sohn von der Brücke befreien. Der Junge wurde anschließend mit Verbrennungen in ein Krankenhaus gebracht. Wieso er an der Brücke kletterte, ist unklar.

Zu einem anderen Unglück kam es im nördlichen Münsterland am Tag zuvor. Eine 19-Jährige stürzte an einer Kiesgrube in Rheine 40 Meter in die Tiefe. Mit schweren Verletzungen musste die Frau anschließend von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Anmerkung der Redaktion: In einer ursprünglichen Fassung hieß es, dass der Vater des Jungen ebenfalls die Brücke hochgeklettert war. Dies stimmte nicht. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Startseite