1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Warendorfer versteckt sich nach Verfolgungsjagd mit der Polizei in Münster im Gebüsch

  6. >

Fahrer unter Drogeneinfluss

Verfolgungsjagd mit der Polizei: Erbärmliche Flucht ins Gebüsch

Ein 35-Jähriger floh am Sonntagmorgen (27. Mai) mit seinem Auto vor der Polizei. Der unter Drogeneinfluss stehende Mann versteckte sich anschließend in einem Gebüsch.

Von Stefanie Masuch

Münster – Um 7 Uhr früh entdeckten Polizisten ein Auto ohne Kennzeichen. Sie vermuteten, dass das Fahrzeug nicht zugelassen ist und nahmen die Verfolgung auf. Der Fahrer, ein Warendorfer, bemerkte die Beamten hinter sich und gab Gummi, um zu entkommen. Als der 35-Jährige die Kanalbrücke stadtauswärts überquerte, verloren seine Verfolger ihn aus dem Blickfeld. Kurzerhand durchsuchten die Polizisten die nahe Umgebung. Das Auto fanden sie schließlich mit noch warmer Motorhaube am Straßenrand geparkt.

Und auch der zugehörige Fahrer befand sich ganz in der Nähe: Die Uniformierten fanden ihn in einem Gebüsch am Kanal, in das er geflohen war. Neben einem leicht erhöhten Alkoholpegel konnte der Pflanzenfreund außerdem einen positiven Drogentest erzielen. Das kostete den Warendorfer den Führerschein.

Startseite
ANZEIGE