Newsticker

A1: Lkw-Fahrer verunglückt – Stau Richtung Osnabrück nach zwei Unfällen

Auf der A1 zwischen Münster und Osnabrück kam es zu einem Unfall. Bei Lengerich übersah ein Lkw-Fahrer einen Stau. Alle Infos erhalten Sie im Newsticker.

Von Dario Teschner

+++ Newsticker zur A1 bei Münster aktualisieren +++

Update: 16. Dezember, 20.09 Uhr. Für die A1 gibt es immer noch keine Entwarnung. Stattdessen meldet der WDR hinter der Anschlussstelle Lengerich einen weiteren Unfall. Noch immer ist an der ersten Unfallstelle, zwischen Münster und Osnabrück, nur ein Fahrstreifen frei. Der Verkehr staut sich immer noch auf rund sechs Kilometern.

A1 zwischen Münster und Osnabrück teilweise gesperrt – Gaffer filmen offenbar Lkw-Unfall bei Lengerich

Update: 16. Dezember, 18.12 Uhr. Der verletzte Lkw-Fahrer konnte von den Kräften der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Schwerverletzte in ein Krankenhaus geflogen, berichtet die Nachrichtenagentur Nord-West-Media. Auf der Gegenfahrbahn in Richtung Münster sollen Gaffer das Unglück auf der A1 bei Lengerich gefilmt haben. Die Polizei hat sich dazu bisher nicht geäußert. Weiterhin staut sich der Verkehr in Richtung Osnabrück auf etwa zehn Kilometer Länge.

Update: 16. Dezember, 17.51 Uhr. Es liegen neue Informationen zu dem Unfall auf der A1 vor. Offenbar hat ein Lkw-Fahrer bei Lengerich ein Stauende übersehen. Er prallte in das Heck eines vorausfahrenden Lasters. Die Person soll bei der Kollision schwere Verletzungen erlitten haben. Der Verkehr aus Richtung Münster wird derzeit einspurig über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Die Bergung der beiden Lkw ist noch nicht abgeschlossen. Daher kommt es auf der A1 in Richtung Osnabrück weiterhin zu Verzögerungen. Auf einer Länge von zehn Kilometern staut sich der Verkehr zwischen Lengerich und dem Kreuz Lotte/Osnabrück. Wie lange die Teilsperrung auf der Autobahn 1 noch andauert, ist unklar.

Autobahn Bundesautobahn 1 (A1)
Länge749 km
Gebaut1937
Betreiber A1 mobil GmbH & Co. KG
Ereignis Unfall zwischen Münster und Osnabrück

A1 bei Lengerich: Zehn Kilometer Stau nach Unfall zwischen Münster und Osnabrück

Update: 16. Dezember, 17.17 Uhr. Die Bergungsarbeiten auf der A1 dauern weiterhin an. Verkehrsteilnehmer, die zwischen Münster und Osnabrück pendeln, müssen daher weiterhin mit Stau rechnen. Inzwischen hat sich dieser auf rund zehn Kilometer Länge ausgedehnt. Zwischen Lengerich und dem Kreuz Lotte/Osnabrück ist nach dem Unfall noch immer mit erheblichen Verkehrsproblemen zu rechnen, obwohl die Polizei den linken Fahrstreifen wieder freigegeben hatte.

Unfall auf der A1: Bergungsarbeiten dauern an – Staugefahr zwischen Münster und Osnabrück

Update: 16. Dezember, 16.59 Uhr. Wegen des Unfalls auf der A1 zwischen Lengerich und dem Kreuz Lotte/Osnabrück hat die Polizei eine große Bitte an alle Verkehrsteilnehmer gerichtet. Ortskundige sollen den erwähnten Autobahnabschnitt, wenn möglich meiden und weiträumig ausweichen. Nach dem Unglück hatte sich auf der Autobahn in Fahrtrichtung Osnabrück ein langer Stau gebildet. Wegen Bergungsarbeiten gibt die Polizei Münster aktuell nur eine Spur frei.

A1-Vollsperrung nach Unfall zwischen Münster und Osnabrück aufgehoben – ein Fahrstreifen wieder frei

Update: 16. Dezember, 16.48 Uhr. Nachdem Unfall auf der A1 in Fahrtrichtung Osnabrück hat die Polizei die Vollsperrung soeben aufgehoben. Aktuell ist ein Fahrstreifen wieder frei. Pendler, die aus Richtung Münster kommen, müssen jedoch weiterhin mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Zwischen Lengerich und dem Kreuz Lotte/Osnabrück staut sich der Verkehr augenblicklich auf rund sieben Kilometern. Die Zeitverlust beträgt rund 45 Minuten, berichtet der WDR.

A1 nach schwerem Unfall gesperrt – Staugefahr für Pendler zwischen Münster und Osnabrück

Erstmeldung: 16. Dezember, 16.11 Uhr. Zu einem folgenschweren Unfall ist es am Mittwochnachmittag (16. Dezember) auf der A1 im Münsterland gekommen. Nach bisherigen Kenntnisstand kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und zwei Lkw. Bei dem Zusammenstoß soll es Verletzte gegeben haben. Die Autobahn 1 musste zwischen Münster und Osnabrück in eine Fahrtrichtung komplett gesperrt werden.

Unfall auf der A1 zwischen Münster und Osnabrück: An welcher Stelle ist die Autobahn gesperrt?

Der Unfall ereignete sich auf der A1 aus Richtung Münster kommend, berichtet die Polizei. Zwischen der Anschlussstelle Lengerich und dem Autobahnkreuz Lotte/ Osnabrück musste die Polizei die Fahrbahn für den Verkehr komplett sperren. Im Feierabendverkehr kommt es bereits zu Verkehrsbeeinträchtigungen in Form von Stau.

Verkehrsteilnehmer, die auf dem betroffenen Autobahnabschnitt der A1 zwischen Münster und Osnabrück unterwegs sind, werden gebeten unbedingt eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge zu bilden. Außerdem ist ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Nähere Informationen zu dem Unfall folgen in Kürze. Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Am Montag (24. November) war es auf der Autobahn ebenfalls zu einem Unglück gekommen. Die A1 bei Münster musste nach dem Unfall ebenfalls gesperrt werden und drei Personen verletzten sich schwer.

Startseite