1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Betrugsmasche: Falsche Polizisten rufen in Münster an

  6. >

Betrugsmasche in der Domstadt

Vorsicht: Falsche Polizisten rufen in Münster an!

Die Polizei warnt dringend: Am Donnerstag (16. August) gingen alleine fünf Notrufe von Münsteranern ein, die Betrugs-Versuche anzeigten. Die Beamten warnen vor dieser Masche.

Von Sohrab Dabir

Münster – Betrüger haben sich am Donnerstag (16. August) erneut als Polizisten ausgegeben und Münsteraner angerufen. Die Straftäter haben die Angerufenen dabei unter Druck gesetzt und ihnen Angst gemacht. Es ist immer dieselbe Masche.

Die Betrüger erfinden eine Geschichte und lassen die Angerufenen in dem Glauben, dass ihr Eigentum in Gefahr sei. Anschließend erklären sie die Möglichkeit, wie das Geld oder der Schmuck in Sicherheit gebracht werden kann, teilt die – echte – Polizei mit.

Betrugsmasche in Münster: Falsche Polizisten fordern Schmuck von Betroffenen

Danach wird ein Zeitpunkt vereinbart, an dem der Schmuck von den falschen Beamten abgeholt wird. Nach dem ersten Anruf folgen ununterbrochen weitere.

Die fünf betroffenen Münsteraner handelten alle richtig: Sie beendeten das Telefonat, zogen eine Vertrauensperson hinzu und meldeten den Vorfall bei der Polizei.

Falls Sie von solchen Betrügern angerufen werden, rät die Polizei Münster zu folgenden Maßnahmen:

  • nicht mit eigenem Namen melden. Besser: "Hallo" oder "Guten Tag"
  • Anrufer meldet sich nicht mit seinem Namen. Daher diesen nicht versuchen zu erraten
  • keine persönlichen Daten preisgeben
  • nie mit "Ja" antworten
  • Vertraute Person hinzuziehen
  • Auflegen ist erlaubt
  • ein "Nein" ist erlaubt
  • Telefonat selbst beenden

Lesen Sie auch: Fieser Trick: Betrüger gibt sich als alter Freund aus.

Startseite
ANZEIGE