1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Wegen Leitungsarbeiten – Kein Trinkwasser für 500 Haushalte

  6. >

Arbeiten an Leitung

Wegen Leitungsarbeiten: Kein Trinkwasser für 500 Haushalte in Münster

Kein Wasser aus dem Hahn mehr: Wegen Leitungsarbeiten wird in einem Stadtviertel von Münster die Trinkwasserversorgung für mehrere Stunden unterbrochen.

Von Lea Sarah Wolfram

In Münster werden wegen Arbeiten an einer Wasserleitung 500 Haushalte für mehrere Stunden kein Leitungswasser haben. (Symbolbild) Foto: dpa
  • Arbeiten an Wasserleitung in Münster
  • Trinkwasserversorgung unterbrochen
  • 500 Haushalte betroffen

Münster – Rund 500 Haushalten in Münster wird bald für mehrere Stunden das Wasser abgestellt: Am Dienstag (30. Juli) lässt "münsterNETZ" Arbeiten an Wasserleitungen durchführen. Betroffen sind die Anwohner im Bereich des Cheruskerrings.

Zwischen 1 und 6 Uhr morgens wird dafür die Wasserzufuhr unterbrochen. Betroffen sind Haushalte zwischen der Kanalstraße und der Wienburgstraße bis zum Beginn des Wienburgparks. Die Arbeiten waren schon länger geplant – wurden jedoch wegen des Wasserrohrbruchs an der Lublinstraße in Münster vorgezogen: Durch die dortige Sperrung ist derzeit bereits weniger Verkehr in diesem Bereich.

Trinkwasserversorgung in Münster unterbrochen – Stadt gibt Empfehlung

Die Arbeiten werden an der Wasserleitung auf der Kreuzung Langemarckstraße und Cheruskerring durchgeführt, die in der Zeit weiterhin in alle Richtungen befahrbar bleibt. Die Anwohner sollen derweil für die rund sechs Stunden ohne Wasser aus dem Hahn vorsorgen: Am Abend solle man sich ausreichend H2O abfüllen.

Ausreichend Wasser zu trinken ist im Sommer immer geboten – vor allem bei den Rekordtemperaturen, die in Deutschland und Europa in den vergangenen Tagen herrschten. Das Wetter im Münsterland hat sich am Wochenende derweil wieder etwas gedreht: Die Temperaturen sollen nicht über 25 Grad steigen. Doch der Sommer ist noch lange nicht vorbei: Erfahren Sie mehr dazu, wie sie sich bei Rekordtemperaturen am besten vor Hitzschlag und Sonnenstich schützen.

Der Bereich nördlich des Cheruskerrings in Münster ist von der Kappung der Wasserversorgung betroffen. Foto: Google Maps Screenshot

Nicht nur Menschen macht die Hitze derzeit zu schaffen, auch Pflanzen leiden: Deshalb bittet die Stadt Münster nun die Bewohner um Hilfe. Mit einer Aktion sollen Straßenbäume vor dem Austrocknen geschützt werden. Kürzlich kam es zu einem schweren Unfall: Eine 26-Jährige aus Münster verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Das Auto überschlug sich, die Frau erlitt schwere Verletzungen.

Startseite
ANZEIGE