1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Weitere Corona-Lockerungen

  6. >

DOCH NICHT STUFE 1

Inzidenz steigt über 35 – doch keine weiteren Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf

Kommando zurück: Weil der Inzidenzwert im Kreis Warendorf wieder über 35 gestiegen ist, fallen weitere Lockerungen der Corona-Regeln vorerst aus.

Kreis Warendorf – Die angekündigten Lockerungen der Corona-Regeln für Freitag (4. Juni) kommen nun doch nicht: Der Inzidenzwert im Kreis Warendorf steigt laut Meldung vom Mittwoch (2. Juni) laut Robert-Koch-Institut auf 36,7 und übersteigt damit die kritische Grenze von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Somit kann der Kreis vorerst in nicht in Stufe 1 des Corona-Öffnungsplans in NRW wechseln und bleibt weiterhin in Stufe 2.

Doch nicht in Stufe 1: Corona-Lockerungen im Kreis Warendorf fallen aus

In unserem Artikel finden Sie alle Öffnungsstufen in NRW in der Übersicht. Ab Mittwoch gelten folgende Lockerungen der Corona-Regeln im Kreis Borken:

Da die Inzidenz im Kreis Warendorf in den vergangenen Tagen unter 35 gelegen hatte, hätten bereits am kommenden Wochenende weitere Öffnungen eingeführt werden können. Diese sehen in Stufe 1 unter anderem vor, dass beim Freibad-Besuch kein negativer Test mehr vorgelegt werden muss, zudem sind Veranstaltungen mit bis zu 1000 Personen ebenso erlaubt wie private Partys (alle Infos zu den Regelungen des Corona-Stufenplans in NRW).

  • Die Inzidenzen im Kreis Warendorf in den vergangenen Tagen laut RKI (Datum entspricht Meldetag):
  • 29. Mai (Samstag): 38,2
  • 31. Mai (Montag): 27,7
  • 1. Juni (Dienstag): 31
  • 2. Juni (Mittwoch): 36,7
Startseite
ANZEIGE