1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Eine Baustelle an der Hammer Straße sorgt bei Radfahrern für Unmut

  6. >

Baustelle an der Hammer Straße sorgt für Unmut

Wenig Platz für viel Verkehr

Knapp zweieinhalb Meter breit ist das Stück an der Hammer Straße, das sich Fußgänger und Radfahrer aufgrund einer Baustelle seit einigen Tagen teilen müssen. Das sorgt für etlichen Ärger.

Von Sohrab Dabir

Die Baustelle bietet Potential für viel Ärger und Stau. Foto: Sohrab Dabir

Münster – Geklingelt wird auf Münsters Radwegen sowieso schon viel. Das klirrende Geräusch vervielfacht sich, je enger die Straßen und je dichter der Verkehr durch Fußgänger wird. An der Hammer Straße, in der Höhe des Rewe vor der Einmündung an der Augustastraße, herrscht derzeit zu Stoßzeiten besonders dichter Verkehr. Das liegt an einer Baustelle, die seit einigen Wochen auf Münsters belebter Straße steht.

Durch die Baumaßnahmen kommt es zur Verengung der Geh- und Radwege. Foto: Sohrab Dabir

Durch die Baumaßnahme müssen sich Radfahrer und Fußgänger einen knapp zweieinhalb Meter breiten Weg auf einer länge von rund 30 Metern teilen. Kein Wunder, dass es da zu Unmut kommt. Insbesondere bei den Leezen-Besitzern.

Noch bis Mitte Oktober soll an der Baustelle gearbeitet werden, bestätigte ein Stadtwerke-Mitarbeiter auf Anfrage von msl24. Der enge Gehweg werde jedoch vermutlich nicht mehr lange für Ärger sorgen. "Die Bauabschnitte werden sich immer wieder ändern", so der Mitarbeiter.

Startseite
ANZEIGE