1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Promis
  4. >
  5. Die Toten Hosen: Wird Leipzig das größte Konzert der Tour?

  6. >

"Alles aus Liebe"

Die Toten Hosen: Wird Leipzig das größte Konzert der Tour?

Leipzig

Die Jubiläums-Tour der Toten Hosen ist in vollem Gange. Als Nächstes steht Leipzig auf dem Plan. Gut möglich, dass der Stadt das größte Konzert der aktuellen Tournee bevorsteht.

Von Sven Haverkamp

Die Toten Hosen: Sänger Campino (Andreas Frege) beim Tourstart in Köln. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Gerade erst kehrten die Toten Hosen nach Deutschland zurück, nachdem sie im Rahmen ihrer "Alles aus Liebe"-Tour einen Abstecher nach Wien gemacht hatten.

Als nächster Stopp steht am 9. Juli nun Leipzig an. Die Toten Hosen um Frontmann Campino haben eine besondere Verbindung zu der Stadt, wie sie bereits im Vorfeld klarstellten: 

Die Toten Hosen

Die Toten Hosen in Leipzig: Mega-Konzert mit 70.000 Menschen?

Bereits im April wurde das Hosen-Konzert in Leipzig hoch verlegt. Ursprünglich sollte die Show am Störmthaler See in Großpösna stattfinden. Nun dient aufgrund der riesigen Nachfrage allerdings die Festwiese als Location, die mitten in der Stadt, vor dem Stadion von RB Leipzig, liegt.

Bereits 2015 spielten Die Toten Hosen hier ein Konzert vor 70.000 Fans. Der Veranstalter ließ verlauten, dass man in diesem Jahr mit ebenso vielen Besuchern rechne – damit wäre das Konzert in Leipzig das größte der Jubiläums-Tour. Wie viele Tickets bislang schon verkauft wurden, ist nicht bekannt. Durch die Hochverlegung sind bei Eventim jedoch noch Karten verfügbar. Wer also noch Teil dieses Mega-Events sein will, sollte zuschlagen.

Die Band erinnert sich derweil besonders an die feierwütige Fangemeinde in Leipzig. Die Show 2015 sei den Toten Hosen unter anderem "wegen der in Sachsen gewohnt wilden Aftershowparty in bester Erinnerung geblieben." Und man freue sich, 2022 "noch einmal die Gelegenheit zu bekommen, einen Abend mit Freunden auf diesem besonderen Platz verbringen zu können."

Startseite
ANZEIGE