1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Promis
  4. >
  5. Lollapalooza Berlin 2022: Wichtige Infos für Anwohner

  6. >

Infos und Ausweichmöglichkeiten

Lollapalooza Berlin 2022: Wichtige Infos für Anwohner

Berlin

Das Lollapalooza 2022 in Berlin steht bevor. Für Anwohner rund um das Olympiastadion könnte es am Wochenende laut werden. Der Veranstalter hat daher wichtige Infos für die Bewohner veröffentlicht.

Am kommenden Wochenende wird es im Berliner Westend voll und laut. Für die Anwohner soll das Lollapalooza 2022 daher nicht zum Ärgernis werden. Foto: Woody Woodsn

Am Samstag (24. September) startet das Lollapalooza 2022. Während sich Veranstalter und Fans auf das zweitägige Event freuen, könnte es für die Anwohner rund um den Olympiapark in Berlin mitunter anstrengend werden. Daher haben sich die Organisatoren für die Bewohner etwas überlegt.

"Wir werden alles dafür tun, Sie als Anwohnerinnen und Anwohner so wenig wie möglich in Ihrem Alltag zu stören", teilt der Veranstalter mit. Dennoch könnte es am Samstag und Sonntag (24./25. September) zu Beeinträchtigungen durch das Lollapalooza kommen. Anwohner sollten daher folgendes beachten:

Eckdaten für das Lollapalooza Festival 2022 in Berlin

Das Lollapalooza findet am kommenden Samstag und Sonntag auf dem Gelände des Olympiastadions und des Olympiaparks in Berlin statt. Es werden weniger Besucher erwartet als noch 2019, heißt es seitens der Organisatoren. Das Gelände ist am Samstag von 10 bis 1 Uhr sowie am Sonntag von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Die Konzerte enden am ersten Festivaltag um 23 Uhr, am Sonntag bereits eine Stunde früher.

Auf- und Abbau beim Lollapalooza Festival in Berlin

Der Aufbau hat bereits am vergangenen Montag (19. September) begonnen. Nach dem Festival werden die Abbauarbeiten noch bis zum 29. September andauern. Lärmintensive Arbeiten werden sich in dieser Zeit auf den Zeitraum von 8 bis 20 Uhr beschränken. Die Einpegelung der Beschallungsanlagen ist für Freitag (23. September) von 14 bis 20 Uhr vorgesehen. Der Soundcheck für die Künstler, die dieses Jahr auf dem Lollapalooza spielen, findet am Samstag und Sonntag jeweils zwischen 9 und 11 Uhr statt.

Lärmschutzhotline für Anwohner beim Lollapalooza in Berlin

Während des Lollapalooza Festivals kann es rund um das Gelände am Olympiastadion mitunter laut werden. Sollten sich Anwohner in der Zeit durch den Lärm gestört fühlen, hat der Veranstalter eine Hotline eingerichtet. "Wir werden uns sofort mit Ihrem Anliegen befassen und zusammen nach einer Lösung suchen", heißt es. Die Nummern der Hotlines lauten: 

  • 0176/54 51 04 61 (20. September, 8 Uhr bis 25. September, 22 Uhr)
  • 0157/53 55 45 54 (24. September, 9 bis 23 Uhr und 25. September, 9 bis 22 Uhr)

Anwohner bekommen kostenloses Ticket für Lollapalooza 2022

Um für die Unannehmlichkeiten für Bewohner im Berliner Westend aufzukommen, vergibt der Veranstalter kostenlose Festivaltickets an die Anwohner, die sich in der Lärmschutzzone befinden. Wer von dem Angebot Gebrauch machen möchte, wendet sich per Mail (nachbarschaft@lollapaloozade.com) oder telefonisch (0157/53 55 45 54, werktags von 9 bis 18 Uhr) an die Organisatoren des Lollapalooza.

Hotelaufenthalt für Anwohner beim Lollapalooza in Berlin

Anwohner, die kein Interesse an einem Festivalticket haben, es im Umfeld des Lollapalooza dennoch nicht aushalten, können sich in der Zeit von Samstag bis Montag in einem Berliner Hotel einquartieren. Der Veranstalter übernimmt dafür die Kosten. Melden Sie sich dafür vorab per E-Mail (nachbarschaft@lollapaloozade.com) bei den Organisatoren, damit die nötigen Schritte in die Wege geleitet werden können. Folgende Kostenpauschale ist für Betroffene vorgesehen:

  • Einzelzimmer für 1 Person = 132 Euro pro Nacht inkl. Frühstück
  • Doppelzimmer für 2 Personen = 142 Euro pro Nacht inkl. Frühstück
  • Verpflegungspauschale = 70 Euro pro Person (35 Euro bei Übernachtung mit Frühstück) bzw. Halbpension über Veranstaltungszeitraum
  • Fahrtkosten ÖPNV Hin- und Rückfahrt = 6 Euro pro Person

Halteverbote während des Lollapalooza Festivals in Berlin

Während des zweitägigen Festivals am Olympiapark und Olympiastadion in Berlin soll der Verkehr in Westend möglichst reibungslos laufen. Dauerhafte Sperrungen sind daher nicht vorgesehen. Halteverbote sind lediglich in Teilen in der Flatowallee, Trakehner Allee, Passenheimer Straße und am Coubertin- und Olympischen Platz geplant.

Startseite
ANZEIGE