1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Promis
  4. >
  5. Rammstein: So geht die Band gegen Viagogo vor

  6. >

Einstweilige Verfügung

Viagogo darf keine Rammstein-Karten mehr verkaufen

Konzertkarten zu horrenden Preisen: Dafür sind Verkaufsplattformen wie Viagogo bekannt. Das Landgericht Hamburg hat dagegen nun eine einstweilige Verfügung erlassen.

Karten für Rammstein dürfen nur noch über Eventim gekauft werden. Foto: Paul Harries

Im kommenden Jahr werden Rammstein wieder auf große Stadiontour gehen. Karten für die begehrten Shows dürfen nicht mehr über Weiterverkaufsportale wie Viagogo verkauft werden. Das hat nun das Landgericht Hamburg in einer einstweiligen Verfügung erlassen.

Viagogo soll gegen die Verbraucherschutz-Vorschriften verstoßen und Konzertkarten verkauft haben, die zum Teil bis zu 1000 Euro kosten. Zudem werde die Homepage von Rammstein in keinster Weise erwähnt oder verlinkt. "Käufer erkennen häufig nicht, dass sie ihre Tickets nicht beim Veranstalter, sondern auf dem Ticketzweitmarkt erwerben. Der Gesetzgeber hat diesen Missstand erkannt und gehandelt. Wir freuen uns, dass das Landgericht Hamburg unsere Auffassung teilt und Verstöße gegen das neue Recht konsequent untersagt", erklärt Rechtsanwalt Sebastian Ott. So werden derzeit unter anderem Karten für das NFL-Spiel in München bei Viagogo zu immensen Preisen angeboten.

Rammstein-Tickets dürfen nur über Eventim gekauft werden

Für den Verkauf der Rammstein-Tickets für die Tour 2023 sei lediglich Eventim berechtigt. Konzertkarten, die bei anderen Anbietern erworben werden, seien ungültig. Die Inhaber erhalten daher keinen Zutritt zu den Konzerten im kommenden Jahr. Wie schon bei den Touren 2019 und 2022 können bereits gekaufte Eintrittskarten lediglich über fansale.de, dem offiziellen Verkaufsplattform von Eventim, weiterverkauft werden. Dies wird ab dem 1. Dezember 2022 möglich sein.

In Deutschland werden Rammstein kommendes Jahr in Berlin und München auftreten. Alle sieben Konzerte sind momentan jedoch ausverkauft. Derzeit befindet sich die Band noch in Amerika – dort werden Rammstein ihre Tour mit drei Konzerten in Mexiko Stadt beenden

Startseite
ANZEIGE