1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Promis
  4. >
  5. Nach Sommerhaus-Eklat: Michelle Monballijn äußert sich zu Eheproblemen

  6. >

Meinung

Nach "Sommerhaus"-Eklat: Michelle Monballijn und Mike Cees sprechen über ihre Eheprobleme

Nachdem sein Verhalten im "Sommerhaus der Stars" für viel Kritik gesorgt hatte, meldet sich jetzt Michelle Monballijn gemeinsam mit Ehemann Mike Cees in einem RTL-Interview zu Wort – doch wie gewohnt geht es dabei vor allem um Cees.

Von Lea Wolfram

"Sommerhaus"-Kandidaten Mike Cees und Michelle Monballijn im Interview mit RTL. Foto: Screenshot RTL

Sie haben bisher wie kein anderes Paar der diesjährigen 6. Staffel vom "Sommerhaus der Stars" für Schlagzeilen gesorgt: Michelle Monballijn und Mike Cees. Durch das dominante Verhalten des 33-Jährigen gegenüber seiner Ehefrau zog Cees massive Kritik von Zuschauern auf sich – er sei "toxisch", "krank" und ein "Narzisst". Nun spricht das Paar erstmals in einem Interview mit RTL über seine Ehe.

Dabei bekommt vor allem Mike Cees viel Raum. Ein Umstand, der im "Sommerhaus" nicht anders war: Dort verbot Mike Cees seiner Ehefrau des Öfteren den Mund, sprach und entschied stattdessen für sie und isolierte sie von der Gruppe. In den Spielshows wurde er Michelle gegenüber oft ausfallend und sprach auf herablassende Weise mit ihr. Gegenüber RTL äußert sich die 42-Jährige nun über diese schwierige Zeit: "Das war teilweise für mich sehr erdrückend, das auszuhalten in manchen Spielen."

Therapeutin sieht Trauma in Mike Cees' Kindheit als Ursache für sein Verhalten

In dem restlichen RTL-Interview liegt der Fokus dann vor allem auf Mike Cees, der "nicht mehr wiederzuerkennen" sei, wie es heißt. Er wirke angespannt und "gezähmt". Michelle dagegen habe "das Ruder" übernommen, was eine kurze Szene wohl auch beweisen soll, in der Mike erst losredet und dann doch der 42-Jährigen das Wort überlassen will (ob sie dann wirklich zu Wort kommt, erfährt man nicht). 

Doch wirklich viel bekommen die Zuschauer von Michelle Monballijn sowieso nicht zu hören. RTL zitiert die 42-Jährige lieber an vielen Stellen, als sie selbst sprechen zu lassen. Mehr als ein Paar Satzfetzen sind es nicht. Dass eher über die 42-Jährige gesprochen wird, anstatt mit ihr, kennen die Fans bereits aus dem "Sommerhaus".

Denn im Mittelpunkt von RTLs Erzählung steht Mike Cees' Wandlung "vom Saulus zum Paulus" und ein in der Tat tragisches Erlebnis des 33-Jährigen: Seine Mutter verließ die Familie plötzlich und verschwand für mehrere Jahre. Dieses Trauma soll für sein toxisches und übergriffiges Verhalten direkt verantwortlich sein, so sieht es zumindest die Paartherapeutin Ann-Marlene Henning: "Die Mutter hat von alleine entschieden, dich zu verlassen. Also das erklärt für mich gerade genau alles, was ich da so gesehen hab. Klar, dass er panische Angst hat, verlassen zu werden." Deswegen wolle Mike auch immer die Kontrolle behalten.

Viel Verständnis für Mike – ist doch alles halb so wild?

Das Ehepaar Monballijn gehe jetzt regelmäßig zur Paartherapie und wolle an seinen Problemen arbeiten, wie die beiden betonen: "Weglaufen ist keine Option", sagt Michelle entschlossen. Auch die Paartherapeutin Hennig ist davon überzeugt, dass das Paar "super zusammenbleiben" könne mit entsprechender therapeutischer Begleitung, da mache sie sich "gar keine Gedanken". 

Wie gewohnt gibt es vom TV-Sender RTL Unmengen Verständnis und selbst für Psychologie-Laien schnell einleuchtende Erklärungen für das übergriffige Verhalten von Mike Cees, das bereits mehrere Zuschauer in den sozialen Netzwerken als "psychische Gewalt" bezeichneten. Michelle dagegen, die durch den Tod beider Elternteile in ihrer Kindheit ebenfalls einen tragischen Schicksalsschlag erlitt, sei doch auch viel stärker als es wirke – RTL wird nicht müde, dieses Bild zu zeichnen.

Michelle Monballijn – die angeleinte Frau

Dabei ändert augenscheinlich auch die jüngste 7. Folge vom "Sommerhaus" nichts: Dort zerrt Mike Cees seine Ehefrau Michelle Monballijn derart am Arm von der Gruppe weg, dass er ihr Schmerzen zufügt, wie sie ihm auch deutlich sagt. Zudem spricht Cees davon, dass er "ihre Leine" jetzt ein wenig lockerer lassen werde, wenngleich er diese weiterhin fest in der Hand halte, zur Sicherheit. Man könnte wirklich meinen, er spreche über seinen Hund.

Mike Cees in Folge 7 vom "Sommerhaus der Stars" 2021

Schon im ersten "Sommerhaus"-Talk versuchten Moderatorin Frauke Ludowig und Ann-Marlene Henning eine Mitverantwortung für das toxische Verhalten von Mike Cees bei Michelle Monballijn zu finden und schmälerten so Mike Cees' Verantwortung. Denn würde man das, was RTL den 33-Jährigen im "Sommerhaus der Stars" da so treiben lässt, ehrlich benennen, dann hätte der TV-Sender die Ausstrahlung längst abbrechen müssen – und wer will das schon. RTL augenscheinlich nicht.

Startseite
ANZEIGE