1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Promis
  4. >
  5. Günther Jauch (RTL): Muss der „Wer wird Millionär?“-Gewinn versteuert werden?

  6. >

Quiz-Show

„Wer wird Millionär?“ (RTL): Müssen die Kandidaten ihren Gewinn versteuern?

Bei „Wer wird Millionär?“ mit Günther Jauch auf RTL stehen die Kandidaten immer wieder vor dieser Frage: Muss der Gewinn eigentlich versteuert werden?

Von Dario Teschner

Köln – „Wer wird Millionär?“ ist am Montagabend (4. Januar) mit einer neuen Folge ins Jahr 2021 gestartet. Moderator Günther Jauch (64), der gebürtig aus der Stadt Münster* stammt, begrüßte in der RTL-Quiz-Show die Finanzbeamtin Dorina Klaus (29). Ihr war es gelungen, die gestellte Auswahlaufgabe am schnellsten zu lösen. Damit schaffte die 29-Jährige den Sprung auf den heißersehnten Ratestuhl und bekam die Chance auf eine Million Euro. Am Ende ihres TV-Auftritts stellte sich hingegen die Frage, ob die Kandidaten ihren Gewinn behalten dürfen oder ob das Geld versteuert werden muss.

Show:Wer wird Millionär?
TV-Sender:RTL
Moderator:Günther Jauch
Länge:45 bis 150 Minuten
Ausstrahlungsturnus:montags oder dienstags um 20.15 Uhr, manchmal freitags um 20.15 Uhr
Jahr(e):seit 1999

„Wer wird Millionär?“ (RTL): Günther Jauch nach Auftritt von Finanzbeamtin Dorina Klaus verunsichert

Die Beantwortung der Frage, ob die Kandidaten ihren Gewinn bei „Wer wird Millionär?“ versteuern müssen oder nicht, ist gar nicht so einfach. Mit Finanzbeamtin Dorina Klaus hatte Günther Jauch bei RTL kürzlich eine Expertin vor der Nase sitzen. Doch die 29-Jährige war sich unsicher und musste gestehen, dass dieser Sachverhalt ein sehr schwieriges und komplexes Thema sei.

Ihr letzter Kenntnisstand sei jedoch, dass die Gewinne bei „Wer wird Millionär?“ steuerfrei seien. Auch der TV-Moderator dachte dies, war sich aber plötzlich nicht mehr so sicher. Die Kandidatin aus Bad Segeberg räumte in der Quiz-Show bei RTL 16.000 Euro ab. Nach ihrem Besuch bei Günther Jauch stellte sich heraus, dass diese Frage selbst unter Steuerfachleuten sehr umstritten ist.

„Wer wird Millionär?“: Gewinn der Kandidaten steuerfrei? – Folgende Kriterien sind entscheidend

Es kommt tatsächlich immer auf den Einzelfall an. Die Finanzämter müssen prüfen und abschätzen, ob der Gewinn im Zusammenhang mit irgendeiner Art von Einkommenserzielung steht. Im Detail wird geschaut, ob eine tatsächliche Leistung erbracht wurde – oder es sich nur um Glück handelte. Beispielsweise müssen Architekten, die bei einem Wettbewerb einen Preis abgesahnt haben, diesen versteuern.

Ein Lottogewinn ist hingegen steuerfrei, da dieser schlicht auf Glück beruht. Auch bei „Wer wird Millionär?“ auf RTL dürfte die Einkommenserzielung in der Regel nicht im Vordergrund stehen. Demnach ist es wahrscheinlich, dass Dorina Klaus und die anderen Kandidaten bei Günther Jauch keine Steuern auf ihren Gewinn zahlen müssen. Doch wie so oft sind Grenzfälle natürlich nie zu 100 Prozent ausgeschlossen.

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch will Steuerfall weiter im Blick behalten

In einem TV-Interview mit dem Privatfernsehsender RTL hat Moderator Günther Jauch seine Erfahrungen zu dem Sachverhalt erläutert. „Nach allem, was ich bisher weiß und wie das praktisch gehandhabt wurde, ist mir noch niemand begegnet, der diesen Gewinn von „Wer wird Millionär?“ versteuern musste“, sagte der 64-Jährige.

Darüber hinaus gab Günther Jauch an, dass er unter den 16 WWM-Millionären niemanden kenne, der beispielsweise die Hälfte seines gewonnenen Geldbetrags abgeben musste. Der Titel der RTL-Show „Wer wird Millionär?“ sei dann auch nicht mehr angemessen, so der Moderator weiter. Bei der Kandidatin Dorina Klaus möchte Jauch einen „Präzedenzfall“ aufmachen: „Das beobachten wir mal ganz genau, ob Sie das Geld versteuern müssen oder nicht.“

In der Neujahrsausgabe am Montagabend (4. Januar) traf Günther Jauch bei „Wer wird Millionär?“ auf RTL auf den Enkel von Altkanzler Helmut Kohl. Mit Johannes Volkmann (23) redete er aber nicht nur über Politik. Der WWM-Kandidat sprach über seine Corona-Infektion, die er sich im März vergangenen Jahres eingefangen hatte. Bei TVNOW gibt es die Folge in voller Länge zu sehen. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Startseite