1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford: Ein 57-jähriger Bielefelder hat eine Anhalterin mitgenommen und es bitter bereut

  6. >

Das ging nach hinten los

57-jähriger nimmt Anhalterin mit – und bereut es kurz danach zutiefst

In Herford hat ein Autofahrer eine 44-jährige Anhalterin mitgenommen. Ein Riesenfehler, wie sich herausstellte. Die Dame hatte nämlich nichts gutes im Sinn.

Von Sven Haverkamp

Herford – Hollywood, die Polizei, die Eltern. Sie alle haben uns davor gewarnt, Anhalter mitzunehmen. Man kann den Menschen halt immer nur vor den Kopf schauen.

Und doch fasst man sich manchmal ein Herz und lässt einen Fremden einige Kilometer mitfahren. Man ist ja kein Unmensch und Hilfsbereitschaft der Grundpfeiler für ein funktionierendes Miteinander. Soweit so gut.

Hilfsbereitschaft wird zum Verhängnis

Einem 57-jährigen Autofahrer aus Bielefeld hat seine Hilfsbereitschaft am Dienstag (26. Juni) gehörig den Tag versaut. Hätte er mal auf die Warnungen gehört. Andererseits hatte er eingeschränkten Handlungsspielraum: Eine 44-jährige Anhalterin stieg nämlich mir nichts, dir nichts einfach in den Wagen ein, als dieser im Verkehr stoppen musste.

Zwischenstopp als Chance

Als sie ihn darum bat, sie mitzunehmen, willigte er ein. Jedoch musste er kurz danach einen Zwischenstopp an einer Apotheke einlegen. Die Anhalterin witterte ihre Chance, setzte sich hinter das Steuer und fuhr mit dem Auto einfach davon. Tja. Mist.

Glück im Unglück: Die Polizei leistete ganze Arbeit und schaffte es, die Flüchtige noch am gleichen Tag durch eine Straßensperre zu stoppen und dem Bielefelder seinen Wagen zurück zu geben.

Ende gut, alles gut. Aber der gute Mann wird sich wohl in Zukunft zweimal überlegen, ob er eine(n) Anhalter(in) mitnimmt.

Obwohl die Diebin sich bei der Flucht an die geltende StVO hielt, drohen ihr nun Anklagen wegen Verdachts auf Diebstahl und unbefugten Gebrauchs von Kraftwagen. Die Flucht dieses Autodiebes aus Sachsen konnte leider nicht so schnell beendet werden. Über eine Strecke von 120 km hielt er die Beamten auf Trab.

Auch diese junge Autofahrerin machte es der Polizei in Minden nicht leicht. Und hielt sich erst recht nicht an die Verkehrsregeln.

Startseite
ANZEIGE