1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Obdachloser in Reken knackt Auto auf, klaut Äpfel und bricht in Restaurants ein

  6. >

Schneise der Verwüstung in Reken hinterlassen

7 Äpfel geklaut: Obdachloser (28) sorgt für Wirbel

Gleich mehrfach wurde die Borkener Polizei am Wochenende auf einen Mann aufmerksam, der es mit dem Gesetz nicht ganz so ernst nimmt.

Von Lisa Fraszewski

Ein 28-jähriger Obdachloser brach am Wochenende in ein Auto und zwei Gaststätten ein. Foto: picture alliance / dpa

Reken – Samstag (12. Mai): Es ist tiefe Nacht, an der Straße Holtendorf im Norden von Reken ist nicht viel los. Ein 28-Jähriger knackt ein Auto auf und versucht, es kurzzuschließen. Ohne Erfolg. Stattdessen isst er sieben Äpfel, die er im Auto findet, und zieht weiter.

Einige Stunden später, am Sonntagmorgen (13. Mai) gegen 6 Uhr, taucht der in der zwei Kilometer entfernten Bahnhofsstraße auf und bricht in die Pizzeria "Gino" ein. Er stiehlt Bargeld und macht sich wieder auf den Weg.

Reken: Er wollte nur dort schlafen

Es zieht den Mann weitere zwei Kilometer in den Süden. An der Dorfstraße in Klein Reken findet er sein nächstes Ziel: eine ehemalige Gaststätte. Zu der verschafft er sich gewaltsam Zutritt. Das bemerken die Nachbarn und rufen die Polizei. Kurz darauf wird der Mann festgenommen. In seiner Vernehmung gibt er an, dass er dort nur habe schlafen wollen.

Wie sich herausstellt, hat der Mann keinen festen Wohnsitz in Deutschland. Er befindet sich nun in Untersuchungshaft.

In Reken überfiel im Mai ein Bewaffneter eine Tankstelle – nun fahndet die Polizei nach dem Täter.

Startseite
ANZEIGE