1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. 9-Euro-Ticket: Alle Fragen und Antworten zum ÖPNV-Ticket

  6. >

Seit dem 23. Mai erhältlich

9-Euro-Ticket: Alle Fragen und Antworten zur günstigen ÖPNV-Fahrkarte

Die Bundesregierung reagiert auf die gestiegenen Kosten für die Bürger. Neben einer einmaligen Energiepauschale gibt es ab sofort auch das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV.

Von Sohrab Dabir

Der Krieg in der Ukraine ist auch im Alltag der Bürger spürbar: Hohe Kosten bei der Energieversorgung, an der Tankstelle und zum Teil auch im Supermarkt belasten viele Menschen. Daher hat die Bundesregierung am Donnerstag (24. März) ein Entlastungspaket auf den Weg gebracht.

Unter anderem sollen die Bundesbürger mittels einer Energiepauschale in Höhe von 300 Euro, der als einmaliger Zuschuss zum Gehalt ausgezahlt wird, entlastet werden. Zudem soll der Spritpreis für drei Monate um 30 Cent pro Liter gesenkt werden – der Diesel um 14 Cent. Doch vor allem will die Ampel-Koalition die Bürger dazu ermutigen, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Regierung bringt günstiges ÖPNV-Ticket auf den Weg

"Der ÖPNV ist gerade in der aktuellen Situation für viele Bürgerinnen und Bürger eine notwendige, leistungsfähige und kostengünstige Alternative zum eigenen Pkw und gleichzeitig das umweltfreundlichste Verkehrsmittel neben dem Fahrrad", heißt es im Beschlusspapier der Koalition. So soll für 90 Tage ein ÖPNV-Ticket für neun Euro im Monat erhältlich sein – für den gesamten Zeitraum somit insgesamt 27 Euro kosten. Alle Fragen und Antworten zum 9-Euro-Ticket:

Für wen ist das ÖPNV-Ticket für 9 Euro erhältlich?

Jeder Bürger in Deutschland kann sich ein monatliches Ticket für neun Euro kaufen. Von diesem Angebot ist niemand ausgeschlossen. Dies gilt auch für Personen, die bereits ein Monats- oder Jahresabo sowie ein Semesterticket besitzen. Sie sollen mit dem Kauf eines 9-Euro-Tickets eine Gutschrift oder Rückerstattung erhalten.

Wo gibt es das ÖPNV-Ticket zu kaufen?

Das 9-Euro-Ticket gibt es ab sofort bei der Deutschen Bahn sowie bei sämtlichen lokalen Verkehrsverbunden online zu kaufen – auch bei den Stadtwerken Münster. Zudem können Kunden das ÖPNV-Ticket am Fahrkartenautomaten sowie direkt beim Busfahrer verkaufen.

Ab wann gibt es das 9-Euro-Ticket zu kaufen?

Münster sowie einige andere Städte hatten vor einigen Wochen bereits den 23. Mai als Verkaufsstart für das 9-Euro-Ticket genannt. Seit Montag gibt es das Ticket nun auch offiziell überall zu kaufen.

Ist das ÖPNV-Ticket in ganz Deutschland oder nur in einer Region nutzbar?

Das 9-Euro-Ticket ist in ganz Deutschland nutzbar. So können Passagiere mit dem günstigen ÖPNV-Ticket theoretisch von Hamburg bis nach München mit dem Nahverkehr fahren.

Kann ich meinen Hund oder mein Fahrrad mit dem Ticket mitnehmen?

Nein, das 9-Euro-Ticket bietet weder für Personen, Tiere noch für Fahrräder eine Mitnahmemöglichkeit.

Gilt das 9-Euro-Ticket auch für die 1. Klasse?

Nein, Inhaber des 9-Euro-Tickets können in den Regionalzügen nur in der 2. Klasse mitfahren.

Gilt das Ticket auch für Kinder?

Ja, Kinder über sechs Jahre müssen ihr eigenes 9-Euro-Ticket kaufen. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit.

Muss ich mir jeden Monat ein neues 9-Euro-Ticket kaufen oder wird es automatisch verlängert?

Das 9-Euro-Ticket verlängert sich nicht automatisch, sondern muss jeden Monat neu gekauft werden. Die Fahrkarte gilt jeweils bis zum 30. Juni, 31. Juli und 31. August. Wer also seine Fahrkarte erst am 29. Juni kauft, kann damit nur bis zum 30. Juni fahren und muss sich für Juli ein neues Ticket besorgen.

Was wurde im Entlastungspaket noch beschlossen?

Neben dem günstigen ÖPNV-Ticket wurden noch folgende Maßnahmen durch die Bundesregierung beschlossen:

  • Alle einkommensteuerpflichtigen Erwerbstätigen erhalten vom Arbeitgeber einmalig eine Energiepreispauschale von 300 Euro über ihr Gehalt ausgezahlt.
  • Empfängerinnen und Empfänger von Sozialleistungen erhalten eine einmalige Erhöhung um 100 Euro pro Person.
  • Familien erhalten für jedes Kind einmalig ein zusätzliches Kindergeld von 100 Euro.
  • Der Benzinpreis wird für drei Monate gesenkt: Benzin um 30 Cent, Diesel um 14 Cent pro Liter. Dabei handelt es sich um eine Variante des von Bundesfinanzminister Christian Lindner vorgeschlagenen Tankrabatts.
Startseite
ANZEIGE