1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A2/Rheda-Wiedenbrück: Geisterfahrer verursacht Unfälle – und flüchtet

  6. >

Sperrung

Geisterfahrer verursacht Unfälle auf A2 – und flüchtet zu Fuß

Rheda-Wiedenbrück

Gleich zwei Unfälle haben sich auf der A2 ereignet. Dort war ein Autofahrer auf der falschen Fahrbahn unterwegs.

Von Sohrab Dabir

Ein Falschfahrer hat auf der A2 im Kreis Gütersloh zwei Unfälle verursacht. (Symbolbild) Foto: Tobias Hase

Wie die Polizei Bielefeld mitteilt, hat es am Montagnachmittag (7. Februar) auf der A2 im Kreis Gütersloh Unfälle mit drei beteiligten Fahrzeugen gegeben haben. Ursache dafür war ein Falschfahrer auf der Strecke in Richtung Dortmund.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Geisterfahrer mit seinem Wagen in die entgegengesetzte Richtung auf der A2 unterwegs, als es in Höhe Rheda-Wiedenbrück sowie zwischen Herzebrock-Clarholz und Oelde mit zwei weiteren Autofahrern zu Unfällen kam.

Falschfahrer auf A2: Autobahn in Richtung Dortmund und Hannover gesperrt

Wie Pressesprecherin Sonja Rehmert auf Anfrage bestätigt, soll der Geisterfahrer nach dem Unfall auf der A2 aus seinem Wagen gestiegen und daraufhin zu Fuß geflüchtet sein. Die Polizei konnte den Mann kurze Zeit später jedoch festnehmen. Die genaueren Hintergründe zur Geisterfahrt und dem Fluchtversuch sind noch unklar.

Eine Person soll laut Polizeiangaben bei dem Unfall auf der A2 im Kreis Gütersloh verletzt worden sein. Über die Schwere der Verletzung gibt es derzeit noch keine Angaben. Die Autobahn ist momentan zwischen Herzebrock-Clarholz und Rheda-Wiedenbrück in beide Richtungen komplett gesperrt. Autofahrer sollten den Bereich daher umfahren.

Startseite
ANZEIGE