1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Gütersloh: Schwerer Unfall auf A2 – Mann (22) in Lebensgefahr

  6. >

Rettungshubschrauber im Einsatz

Schwerer Unfall auf A2 – 22-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Gütersloh

Nach einem folgenschweren Unfall auf der A2 schwebt ein junger Mann in Lebensgefahr. Sein Wagen überschlug sich hinter der Anschlussstelle Gütersloh.

Von Dario Teschner

Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde die 22-Jährige mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert (Symbolbild). Foto: Stefan Sauer/dpa

Mit einem Großaufgebot waren die Rettungskräfte am Donnerstagnachmittag (21. Juli) auf der A2 im Einsatz. Ein Autofahrer (22) aus Wadersloh hatte sich überschlagen und wurde im Fahrzeug eingeklemmt. 

Nach Polizeiangaben befuhr der 22-Jährige gegen 15.10 Uhr mit seinem Kia die A2 in Richtung Hannover. Aus noch nicht bekannten Gründen kam er hinter der Anschlussstelle Gütersloh nach rechts von der Autobahn ab und landete auf dem Dach. 

A2 bei Gütersloh nach schwerem Unfall zeitweise gesperrt

Der junge Autofahrer musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen befreit werden. Ein angeforderter Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. "Es besteht Lebensgefahr", teilte die Polizei Bielefeld am Freitag (22. Juli) mit. Die A2 bei Gütersloh musste für die Landung des Helikopters zeitweise komplett gesperrt werden. Anschließend konnten zwei Fahrstreifen wieder freigegeben werden. 

In Fahrtrichtung Hannover bildete sich aufgrund des Unfalls ein langer Stau. Neben Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren auch Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde im Einsatz, da Betriebsstoffe aus dem Kia ausgetreten waren. Die Bergungsarbeiten auf der A2 endeten gegen 17.10 Uhr und alle Fahrstreifen waren wieder befahrbar.

Startseite
ANZEIGE