1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A2/Gütersloh: Unfall beim Spurwechsel – Autobahn zeitweise gesperrt

  6. >

Hoher Sachschaden

A2: Unfall beim Spurwechsel sorgt für Sperrung und Stau

Gütersloh

Aufgrund eines Verkehrsunfalls auf der A2 bei Gütersloh wurde die Autobahn in Richtung Hannover am Mittwoch gesperrt. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Von Dario Teschner

Der Löschzug Spexard der Freiwilligen Feuerwehr Gütersloh ist am Mittwochnachmittag (18. Mai) zu einem Rettungseinsatz ausgerückt. Auf der A2 zwischen der Raststätte Gütersloh und der Anschlussstelle Gütersloh war es ersten Erkenntnissen zufolge zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen.

Ein Mann war gegen kurz vor 16 Uhr mit seinem VW Touran auf der A2 in Richtung Hannover unterwegs. Auf dem besagten Streckenabschnitt beabsichtigte er mit seinem Wohnwagengespann von der rechten auf die mittlere Spur zu fahren. Hier befand sich jedoch bereits ein Ford Kuga, der von einem Mann aus Bielefeld gesteuert wurde. Der Bielefelder wich auf den linken Fahrstreifen aus und übersah dabei den VW Passat eines Schweriners.

A2 bei Gütersloh: Frau erleidet Schock

Der VW-Passat-Fahrer konnte eine Kollision mit dem Ford nicht mehr verhindern und fuhr auf. Im weiteren Verlauf des Unfalls prallte der Ford gegen das Wohnwagengespann. Während eine Frau, die sich im Wagen des Bielefelders befand, einen Schock erlitten haben soll, blieben die anderen Beteiligten bei dem Unfall auf der A2 bei Gütersloh offenbar unverletzt, berichtet das Westfalen-Blatt.

Der entstandene Sachschaden soll etwa 80.000 Euro betragen. Die A2 bei Gütersloh blieb für die Unfallaufnahme gesperrt, sodass es im Feierabendverkehr zu Stau und Zeitverlust kam. Nachdem die Einsatzkräfte des Löschzugs Spexard die Fahrbahn gereinigt hatten, konnte der Autobahnabschnitt in NRW wieder freigegeben werden.

Startseite
ANZEIGE