1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Herford – Tödlicher Unfall auf A2: Polizei nennt neue Details

  6. >

Vollsperrung

Tödlicher Unfall auf A2: Polizei nennt neue Details

Herford/Bad Salzuflen

Auf der Autobahn 2 bei Herford ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen, als ein Fußgänger auf die Fahrbahn trat und dabei von einem BMW erfasst wurde.

Von Dario Teschner

Auf der A2 bei Herford verstarb ein Mann, als er von einem Auto erfasst wurde (Symbolbild). Foto: Caroline Seidel/dpa

Update: 3. März, 13.43 Uhr. Die Polizei Bielefeld hat nähere Angaben zur Identität des tödlich verunglückten Fußgängers gemacht, der auf der A2 bei Herford am Mittwochabend von einem BMW erfasst worden war. Demnach handelt es sich um einen 29-jährigen Mann aus Polen.

In Höhe der Rastanlage Herford Nord wollte er die sechs Fahrstreifen der A2 überqueren. Dabei wurde der 29-Jährige von dem Wagen eines Mannes (44) aus Werl erfasst, der in Richtung Dortmund unterwegs war. "Zudem kam es zu einer weiteren Kollision mit dem nachfolgenden Skoda eines 62-jährigen Paderborners", so die Polizei.

Aufgrund der schweren Verletzungen verstarb der Mann aus Polen noch an der Unfallstelle. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand er möglicherweise unter Alkoholeinfluss. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern aber noch an. Die A2 bei Herford blieb für die Unfallaufnahme bis 1.15 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein vier Kilometer langer Stau.

Tödlicher Unfall auf A2 bei Herford – Mann von Auto erfasst

Erstmeldung: 3. März, 6.45 Uhr. Am Mittwochabend (2. März) gegen 19.30 Uhr wurden Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall auf der A2 gerufen. Das tödliche Unglück ereignete sich etwa 100 Meter hinter dem Autobahnparkplatz Herford-Nord, als ein Mann vermutlich zu Fuß versucht hatte, über die Autobahn zu laufen.

Offenbar wollte er vom Rastplatz auf den gegenüberliegenden Parkplatz wechseln. Dabei wurde der Fußgänger von einem BMW erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Mehrere nachfolgende Verkehrsteilnehmer überrollten den Mann schließlich.

A2 bei Herford: Mann verstirbt noch an der Unfallstelle

Die Rettungskräfte rückten mit einem Großaufgebot zur Unfallstelle auf die A2 bei Herford aus. Sie versuchten, den Mann wiederzubeleben – jedoch vergeblich. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Der BMW-Fahrer blieb bei dem tödlichen Zusammenstoß auf der A2 unversehrt, obwohl die Windschutzscheibe seines Wagens zerstört wurde, berichtete das Westfalen-Blatt. Dem Mann war es gelungen, seinen Pkw am rechten Fahrbahnrand zum Stehen zu bringen. Notfallseelsorger kümmerten sich um die Unfallbeteiligten.

A2 bei Herford in Fahrtrichtung Dortmund voll gesperrt

Ein Unfallaufnahmeteam der Bielefelder Polizei wurde angefordert, da der Unfallhergang zunächst nicht eindeutig geklärt werden konnte. Um Spuren sichern zu können, wurde die A2 zwischen Bad Salzuflen und Herford in Fahrtrichtung Dortmund für mehrere Stunden vollständig gesperrt. Der Verkehr wurde von den Beamten über den naheliegenden Parkplatz geleitet. Die Ermittlungen dauern an.

Startseite
ANZEIGE