1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A2/Herford: 40-Tonner verunglückt in Ausfahrt – Bergung abgeschlossen

  6. >

Feuerwehreinsatz

40-Tonner verunglückt in A2-Ausfahrt – Bergung abgeschlossen

Herford/Bad Salzuflen

Auf der A2 in Ostwestfalen sorgte ein querstehender Lkw für Probleme. Die Bergung des 40-Tonners gestaltete sich schwierig.

Von Dario Teschner

Ein Rettungswagen fährt über die A2 in Ostwestfalen (Symbolbild). Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Update: 15. September, 15.22 Uhr. Die Sperrung der A2-Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe konnte nach rund drei Stunden aufgehoben werden. Die Bergung des 40-Tonners, der sich am Mittwochmorgen in der Ausfahrt quer gestellt hatte, konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Der Lkw-Fahrer kam bei dem Unfall nicht zu Schaden, berichtet die Polizei Bielefeld. 

Lkw-Unfall auf A2 in OWL hat Sperrung zufolge

Erstmeldung: 15. September, 13 Uhr. Am Mittwochvormittag ist es auf der A2 zu einem Unfall gekommen. An der Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe steht seit etwa 10.30 Uhr ein 40-Tonner quer auf der Fahrbahn. Da das Führerhaus bei dem Vorfall im Graben gelandet war, musste der 57-jährige Lkw-Fahrer aus Lage (Kreis Lippe) von der Feuerwehr befreit werden. 

Bereits in den Morgenstunden war es auf der Autobahn zu einem schweren Unglück gekommen. Eine 18-Jährige Frau hatte sich auf der A2 bei Bielefeld mit ihrem Cabrio überschlagen und wurde dabei schwer verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Dortmund teilweise gesperrt werden. Jetzt ist eine Anschlussstelle wegen der Bergung des 40-Tonners dicht. 

A2-Anschlussstelle Ostwestfalen-Lippe gesperrt

Verkehrsteilnehmer, die von der A2 abfahren möchten, müssen aktuell Umwege in Kauf nehmen. Aufgrund des Lkw-Unfalls ist die Anschlusstelle Ostwestfalen-Lippe noch bis in die Mittagsstunden gesperrt. Eine Spezialfirma kümmert sich um die schwierige Bergung des Lasters. Auch die Feuerwehr Bad Salzuflen ist vor Ort. 

Wie es zu dem Lkw-Unfall auf der A2 in Ostwestfalen gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Trotz der Sperrung der Anschlussstelle kommt es derzeit zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Dennoch sollten Autofahrer in dem entsprechenden Bereich vorsichtig sein oder ihn direkt weiträumig umfahren.

Startseite