1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A2/Porta Westfalica: Schwerer Unfall fordert mehrere Verletzte

  6. >

Toyota schleudert gegen zwei Wagen

A2: Schwerer Unfall fordert mehrere Verletzte

Porta Westfalica

Ein Autofahrer schleuderte bei einem Unfall auf der A2 gegen zwei Fahrzeuge, woraufhin die Autobahn bei Porta Westfalica gesperrt werden musste.

Von Dario Teschner

Zwei Verletzte und eine Vollsperrung waren die Folgen eines Verkehrsunfalls mit drei beteiligten Autos, der sich am Sonntagabend (29. Mai) gegen 18.40 Uhr auf der A2 zugetragen hat. Ein Mann wollte an der Anschlussstelle Porta Westfalica mit seinem Toyota auf die Autobahn in Richtung Dortmund fahren und geriet auf dem Beschleunigungsstreifen ins Schleudern.

Der Pkw des 65-Jährigen drehte sich und kam entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der linken Spur zum Stehen, wo er mit dem Hyundai einer 62-Jährigen aus Bonn kollidierte. Die Frau konnte einen Zusammenstoß mit dem Toyota nicht mehr verhindern und auch eine nachfolgende Autofahrerin aus Meerbusch fuhr in die Unfallstelle.

A2 bei Porta Westfalica zeitweise gesperrt

Bei dem Unfall auf der A2 bei Porta Westfalica wurden der Toyota-Fahrer und die Bonnerin verletzt. Nach der medizinischen Erstversorgung kamen sie in umliegende Krankenhäuser, erklärte Bielefelds Polizeisprecherin Hella Christoph auf Nachfrage von hallo24.de. Die Frau aus Meerbusch überstand die Kollision hingegen unversehrt.

Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten blieb die A2 im Bereich der Anschlussstelle Porta Westfalica für etwa eine Stunde komplett gesperrt. In Fahrtrichtung Dortmund bildete sich ein rund zehn Kilometer langer Stau. Dieser löste sich rasch auf, als die Autobahnpolizei die Fahrstreifen wieder freigeben konnte. Neben Rettungsdienst und Polizei waren auch die Feuerwehr sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Startseite
ANZEIGE