1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Oelde: Langer Stau auf A2 – Vollsperrung nach Unfall wieder aufgehoben

  6. >

Fahrtrichtung Hannover

Langer Stau auf A2: Vollsperrung nach Unfall aufgehoben

Oelde/Herzebrock-Clarholz

Ein Autounfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen sorgt auf der A2 für Verkehrsbeeinträchtigungen. In Richtung Hannover staut sich der Verkehr.

Von Dario Teschner

Auf der A2 zwischen Oelde und Herzebrock-Clarholz ist es zu einem Unfall gekommen. Foto: Feuerwehr Oelde

Update: 30. November, 13.25 Uhr. Die Verkehrslage auf der A2 sollte sich in den kommenden Minuten wieder verbessern. Nach dem Unfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen hat die Autobahnpolizei die Vollsperrung in Richtung Hannover soeben wieder aufgehoben. Derzeit gibt es nach WDR-Informationen noch rund sieben Kilometer Stau aufgrund von Bergungsarbeiten.

Erstmeldung: 30. November, 13.08 Uhr. Die Einsatzkräfte erhielten am Dienstagmittag (30. November) gegen 11.30 Uhr Kenntnis von einem Autounfall, der sich auf der A2 in Fahrtrichtung Hannover zugetragen hatte. Nach bisherigen Informationen sind bei einem Fahrstreifenwechsel zwei Wagen kollidiert, teilte Bielefelds Polizeisprecher Michael Kötter auf Nachfrage unserer Redaktion mit. Zwischen den Anschlussstellen Oelde und Herzebrock-Clarholz musste die Autobahn voll gesperrt werden.

Zwei Verletzte bei Unfall auf A2 – Verkehr staut sich

Nach Polizeiangaben wurden bei dem Unfall auf der A2 bei Oelde zwei Personen leicht verletzt. Ob die Personen in ein Krankenhaus gebracht werden mussten, ist nicht bekannt. Abschlepper sind unterwegs, um die Autos von der Fahrbahn zu schaffen. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes ist auch die Feuerwehr vor Ort. 

Wie es zu dem Unfall auf der regennassen Fahrbahn kam, ist noch nicht geklärt. Aufgrund der Vollsperrung zwischen Oelde und Herzebrock-Clarholz staut sich der Verkehr auf der A2 in Richtung Hannover derzeit auf rund fünf Kilometern. Ortskundige sollten, wenn möglich, weiträumig ausweichen.

Startseite
ANZEIGE