1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A2/Vlotho – Newsticker: Auto überschlägt sich – Vollsperrung aufgehoben

  6. >

Vollsperrung aufgehoben

Newsticker: Auto überschlägt sich auf A2 – Unfall fordert mehrere Verletzte

Vlotho/Herford

Die A2 musste am Morgen nach einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen zwischen Vlotho und Herford voll gesperrt. Alle Infos dazu in unserem Newsticker.

+++ Newsticker zur Vollsperrung der A2 aktualisieren +++

Abschlussmeldung: 8. September, 9.42 Uhr. Die Polizei hat jetzt auch eine offizielle Pressemitteilung mit genaueren Details zum Unfallhergang veröffentlicht. Ein 25-jähriger Mann aus Slowenien war gegen sechs Uhr mit einem Transporter auf der A2 in Richtung Dortmund unterwegs. In dem Renault Traffic befanden sich zu diesem Zeitpunkt neun Personen.

Laut Polizei geriet der Transportfahrer aus noch ungeklärter Ursache zwischen dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Vlotho West von der mittleren auf die linke Fahrspur. „Um nicht mit der Mittelleitplanke zu kollidieren, lenkte er abrupt zurück auf die Fahrbahn. Dort touchierte er einen Smart, der sich zuvor hinter dem Transporter befunden hatte“, heißt es in dem Polizeibericht.

Das Auto, den ein 40-jähriger Mann aus Bad Oeynhausen steuerte, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Die Personen im Transporter wurden hingegen leicht verletzt. Mit Rettungswagen kamen die Unfallbeteiligten in umliegende Krankenhäuser. Die Fahrzeuge waren nach der Kollision nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden, der durch den Unfall auf der A2 bei Vlotho entstanden war, schätzten die Ermittler auf rund 15.000 Euro. Die Autobahn in Richtung Dortmund musste am Morgen stundenlang gesperrt, sodass es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

A2 bei Vlotho: Polizei hebt Vollsperrung auf

Update: 8. September, 9.23 Uhr. Entwarnung für die A2 in Ostwestfalen: Die Polizei hat die Vollsperrung zwischen Vlotho-West und Herford-Ost soeben aufgehoben. Alle Fahrstreifen in Richtung Dortmund sind jetzt wieder befahrbar. Zurzeit gibt es noch etwa acht Kilometer Stau. Dieser dürfte sich aber in den kommenden Minuten auflösen.

A2 bei Vlotho: Unfall mit mehreren Fahrzeugen – Auto überschlägt sich

Update: 8. September, 8.32 Uhr. Zu dem Unglück auf der A2 liegen jetzt weitere Infos vor. Nach Angaben der Feuerwehr Vlotho waren an dem Unfall, der sich kurz vor der Abfahrt Vlotho-West zugetragen hat, mehrere Fahrzeuge beteiligt. Ersten Erkenntnissen nach kollidierte zunächst ein Auto mit einem Lkw und einem Kleintransporter. Im weiteren Verlauf überschlug sich ein Fahrzeug.

Der Autofahrer wurde bei dem Unfall auf der A2 schwer verletzt. Die anderen Personen aus dem Transporter und dem Lastwagen seien leicht verletzt worden, so die Feuerwehr weiter. In Richtung Dortmund dauern die Bergungsarbeiten an, sodass die A2 bei Vlotho bis auf Weiteres für den Verkehr voll gesperrt bleibt.

A2 bei Vlotho nach Unfall weiterhin voll gesperrt

Update: 8. September, 7.13 Uhr. Keine guten Neuigkeiten von der A2: Nach WDR-Informationen wird die Vollsperrung in Ostwestfalen wohl noch bis zum Vormittag andauern. Auf der Autobahn in Richtung Dortmund kommt es damit weiterhin zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen. Aktuell gibt es zwischen dem Kreuz Bad Oeynhausen und der Anschlussstelle Vlotho-West etwa sechs Kilometer Stau. 

A2 bei Vlotho: Polizei warnt vor – Stauende befindet sich hinter einer Kurve

Update: 8. September, 6.52 Uhr. Die Verkehrslage auf der A2 spitzt sich mit dem zunehmenden Berufsverkehr mehr und mehr zu. Die Autobahn bleibt in Richtung Dortmund bis auf Weiteres voll gesperrt. Laut Polizei ist äußerste Vorsicht geboten, denn das Stauende befindet sich hinter einer Kurve. 

Was zu dem Unfall auf der A2 zwischen Vlotho und Herford geführt hat, ist derzeit noch unklar. Möglicherweise habe der Regen eine Rolle gespielt. Auch über mögliche verletzte Personen liegen uns noch keine Informationen vor. Wir berichten weiter.

A2 bei Vlotho gesperrt – Umleitung ist eingerichtet

Update: 8. September, 6.39 Uhr. Aufgrund des Unfalls und der damit verbunden Sperrung hat sich auf der A2 zwischen Vlotho und Herford bereits ein etwa vier Kilometer langer Stau gebildet. Für Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Dortmund unterwegs sind, gibt es eine Umleitung. Diese führt ab dem Kreuz Bad Oeynhausen über die U18 und über die U4. 

A2 bei Vlotho: Warnung vor Unfall – alle Spuren blockiert

Erstmeldung: 8. September, 6.25 Uhr. Die Bielefelder Polizei warnt am frühen Donnerstagmorgen vor einer Gefahrenstelle auf der A2. Zwischen den Anschlussstellen Vlotho-West und Herford-Ost hat es einen schweren Unfall gegeben. 

Alle Fahrstreifen in Richtung Dortmund sind aktuell blockiert, teilten die Beamten via Twitter mit. Pendler, die auf dem besagten Streckenabschnitt der A2 unterwegs sind, werden gebeten, eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge zu bilden. Aufgrund der Vollsperrung droht im Berufsverkehr ein langer Stau. Wir berichten weiter.

Startseite
ANZEIGE