1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A2 voll gesperrt: Bei Bielefeld und Gütersloh droht Stau am Wochenende

  6. >

Umleitungen eingerichtet

Vollsperrung der A2: Stau droht wegen Bauarbeiten am Wochenende

Bielefeld/Gütersloh

Auf der A2 in Ostwestfalen drohen wegen einer Vollsperrung Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Bauarbeiten am Wochenende betreffen jedoch nicht die Fahrbahn.

Von Dario Teschner

Auf der A2 droht wegen einer Vollsperrng zwischen Bielefeld und Gütersloh Stau. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Pendler in NRW, die am Wochenende (6./7. November) die A2 in Ostwestfalen nutzen wollen, müssen aufgrund einer Vollsperrung zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh mit Einschränkungen rechnen. Auf dem Streckenabschnitt finden Bauarbeiten statt, teilte die Autobahn GmbH am Dienstag (26. Oktober) mit. Obwohl die Fahrbahn selbst mit dem aktuellen Bauvorhaben nichts zu tun hat, wird die Autobahn für Verkehrsteilnehmer zeitweise nicht befahrbar sein.

A2: Brückenarbeiten zwischen Bielefeld und Gütersloh

Der Grund für die Vollsperrung sind Brückenarbeiten. Nach Angaben der Autobahn GmbH wird der Küchenhersteller Nobilia, der ein Werk direkt an der A2 betreibt, eine neue betriebsinterne Brücke errichten, die über die Autobahn führen soll. Für diese Baumaßnahme wird der Streckenabschnitt zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh von Samstag (6. November), 22 Uhr, bis Sonntag (7. November), 11 Uhr, komplett gesperrt.

Die Vollsperrung in OWL hat zur Folge, dass Verkehrsteilnehmer von den Parkplätzen "Niedergassel" und "Heideplatz" nicht auf die A2 in Fahrtrichtung Dortmund fahren können. Hinzu kommt, dass in dem besagten Zeitraum im Kreuz Bielefeld die beiden Verbindungen von der A33 auf die A2 in Fahrtrichtung Dortmund ebenfalls für den Verkehr gesperrt sind. 

Wegen Bauarbeiten wird die A2 in NRW zwischen dem Kreuz Bielefeld und der Anschlussstelle Gütersloh in beide Richtungen (Hannover und Dortmund) voll gesperrt. Foto: Google Maps (Screenshot)

A2: Wegen Vollsperrung – Umleitungen in beide Richtungen

Von der Vollsperrung der A2 in Ostwestfalen sind beide Fahrtrichtungen betroffen. Zwei ausgeschilderte Umleitungen sollen jedoch dafür sorgen, dass der Verkehr nicht vollständig zum Erliegen kommt. Pendler, die in Richtung Hannover unterwegs sind, werden die Autobahn bei Gütersloh verlassen müssen. Über die U62 werden sie dann weiter in Richtung Bielefeld geführt.

Nach Angaben der Autobahn GmbH erfolgt die Umleitung in Fahrtrichtung Dortmund ab dem Kreuz Bielefeld. Über die U28 gelangen die Verkehrsteilnehmer nach Gütersloh, wo eine Auffahrt auf die A2 wieder möglich ist. 

Startseite
ANZEIGE