1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A30 bei Löhne: Pkw überschlägt sich – Mann (27) läuft auf die Autobahn

  6. >

Fahrtrichtung Osnabrück

Wagen überschlägt sich auf A30 – 27-jähriger Fahrer läuft auf die Autobahn

Löhne/Kirchlengern

Ein Unfall auf der A30 hat für Verkehrsbeeinträchtigungen gesorgt. Zwischen Löhne und Kirchlengern überschlug sich ein Wagen.

Ein Unfall auf der A30 bei Löhne hat einen Rettungseinsatz ausgelöst. (Symbolbild) Foto: dpa

Update: 6. September, 14.58 Uhr. Die Polizei Bielefeld hat weitere Angaben zu dem Unfall auf der A30 gemacht, der sich am Mittag bei Löhne zugetragen hatte. Ein Autofahrer, der sich mit seinem Audi überschlagen hatte, erlitt leichte Verletzungen. Laut den Beamten lief der Verletzte, bei dem es sich um einen 27-jährigen Mann aus Wuppertal handelt, nach dem Unfall über die Gegenfahrbahn und gefährdete so auch andere Verkehrsteilnehmer.

Zur Unfallursache liegen nun auch nähere Informationen vor: Laut Polizei soll der Wuppertaler gegen kurz vor 12 Uhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der A30 in Richtung Osnabrück unterwegs gewesen sein. „Nach Zeugenaussagen überholte er dabei mehrere Fahrzeuge verbotswidrig rechts. Bei dem Versuch, den Sprinter eines 28-Jährigen aus Polen, der den linken Fahrstreifen befuhr, zu überholen, kam es zum Zusammenstoß“, heißt es im Polizeibericht.

Im Verlauf des Unfalls stieß der Audi gegen die Mittelschutzplanke, überschlug sich und rutschte etwa 200 Meter auf dem linken Fahrstreifen, bis er zum Stillstand kam. Nachdem der Fahrer sich von der Unfallstelle entfernt hatte, zeigte ein Zeuge den Einsatzkräften, in welche Richtung der Mann gelaufen war. Der 27-Jährige konnte kurz darauf von der Polizei gestoppt werden. Bei dem Unfall auf der A30 entstand Sachschaden von etwa 45.000 Euro. Der linke Fahrstreifen der A30 bei Löhne blieb für die Unfallaufnahme und die anschließenden Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt.

Schwerer Unfall auf A30 bei Löhne – Auto überschlägt sich

Erstmeldung: 6. September, 13.26 Uhr. Die Feuerwehr Löhne war mit mehreren Einsatzkräften auf der A30 im Einsatz. Zwischen der Anschlussstelle Löhne und Kirchlengern war es in Fahrtrichtung Osnabrück zu einem Unfall mit einem Auto gekommen, das sich überschlug.

"Zum Glück wurden keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt", berichtet die Feuerwehr. Die Unfallstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert, sodass hier derzeit nur ein Fahrstreifen frei ist. Aufgrund der Teilsperrung kam es am Dienstagmittag (6. September) zu Verkehrsbeeinträchtigungen. In Richtung Osnabrück bildete sich ein längerer Stau. Über verletzte Personen wurde zunächst nichts bekannt. Auch nähere Angaben zur Unfallursache lagen unserer Redaktion am Nachmittag noch nicht vor. 

Startseite
ANZEIGE