1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Kirchlengern/Hiddenhausen: Unfall auf A30 – Polizei warnt vor Glatteis

  6. >

Staugefahr

Unfall auf A30: Polizei warnt vor Glatteis

Kirchlengern/Hiddenhausen

Auf der A30 ist es auf einem Streckenabschnitt im Kreis Herford zu einem Unfall gekommen. Die Polizei warnt vor glatten Straßen in Ostwestfalen.

Von Dario Teschner

Mutmaßlich aufgrund von Straßenglätte hat sich auf der A30 in Ostwestfalen Unfall zugetragen (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa

Update: 10.44 Uhr. In der Nacht zu Montag sowie in den frühen Morgenstunden hat es in OWL aufgrund von eisglatten Straßen und Gehwegen gleich mehrfach gekracht. Mindestens zehn Unfälle registrierte die Polizei allein in Herford, teilte eine Sprecherin mit. Auf der A30 zwischen Kirchlengern und Hiddenhausen überschlug sich ein Wagen. 

Im Kreis Minden-Lübbecke mussten die Einsatzkräfte ebenfalls zu zahlreichen Unfällen aufgrund von Straßenglätte ausrücken. Überwiegend blieb es bei Blechschäden, so die Polizei. Ein Autofahrer (33) aus Büren, der betrunken mit seinem Pkw unterwegs war, musste hingegen ins Krankenhaus gebracht werden, nachdem er gegen einen Baum geprallt war. Bei dem Unfall im Kreis Paderborn erlitt der 33-Jährige schwere Verletzungen.

Teile der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Hessen, Niedersachsen, Bayern, Thüringen, Sachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt waren nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes am Montagmorgen von dem Glatteis betroffen. Die amtliche Warnung gilt für Bielefeld noch bis etwa 12 Uhr.

Staugefahr nach Unfall auf A30 bei Kirchlengern

Erstmeldung: 27. Dezember. Die Polizei Bielefeld warnte am Montagmorgen (27. Dezember) vor einer Gefahrenstelle auf der A30 in Fahrtrichtung Hannover. Zwischen den Anschlussstellen Hiddenhausen und Kirchlengern hatte sich ein Unfall ereignet. Der rechte Fahrstreifen war deshalb zeitweise blockiert.

Nach Polizeiangaben befuhr gegen 07.05 Uhr eine 53-jährige Frau aus Bünde mit ihrem Opel Corsa die A30 in Richtung Hannover. Kurz hinter der Ausfahrt Hiddenhausen kam der Wagen bei Glatteis vom linken Fahrstreifen ab und prallte gegen die Mittelleitplanke. Anschließend schleuderte das Fahrzeug nach rechts, überschlug sich und kam in der Böschung zum Stehen. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin leicht verletzt.

Für die Bergung des Opels musste der rechte Fahrstreifen der A30 bei Kirchlengern gesperrt werden. Das Auto musste abgeschleppt werden. Gegen 8.40 Uhr war der Einsatz beendet und die Autobahn wieder vollständig befahrbar. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Mehrere Unfälle in OWL: Warnung vor glatten Straße

Darüber hinaus warnte die Polizei Bielefeld bei Twitter am frühen Morgen vor teils rutschigen Straßen durch gefrierenden Regen. Stellenweise sei es "außerordentlich glatt", so die Beamten. Aufgrund der vorherrschenden Witterungsbedingungen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) für einige Regionen eine Unwetterwarnung herausgegeben. Auch Teile von Ostwestfalen waren davon betroffen.

Startseite
ANZEIGE