1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A31/Ochtrup: Zwei Unfälle fordern mehrere Verletzte

  6. >

Rettungshubschrauber im Einsatz

A31: Zwei Unfälle fordern mehrere Verletzte

Ochtrup/Gronau

Am Pfingstwochenende ist es auf der A31 bei Ochtrup zu zwei schweren Verkehrsunfällen gekommen. Beide Fahrtrichtungen waren betroffen.

Von Dario Teschner

Zu einem Unfall auf der A31 bei Ochtrup wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. (Symbolbild) Foto: Robert Michael/dpa

Viel zu tun gab es am Pfingstsonntag (5. Mai) für die Feuerwehr Ochtrup aufgrund von zwei schweren Unfällen, die sich auf der A31 zugetragen hatten. In einem Fall landete ein Rettungshubschrauber auf der Autobahn.

Gegen 14.30 Uhr war zwischen den Anschlussstellen Ochtrup-Nord und Gronau/Ochtrup ein Wohnmobil aus dem Landkreis Aurich (Niedersachsen) von der Fahrbahn abgekommen. Im Bereich des dortigen Rastplatzes "Westermark" fuhr das Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache ungebremst in die Böschung.

A31 bei Ochtrup: Feuerwehr muss Gasbehälter bergen

Bei Eintreffen der Ochtruper Feuerwehr befanden sich noch zwei Beteiligte in dem verunglückten Wohnmobil, die von Ersthelfern betreut wurden. Den Einsatzkräften gelang es, die eingeklemmten Personen aus dem Unfallwagen zu befreien. Mit Rettungswagen sowie einem Hubschrauber kamen sie in umliegende Krankenhäuser.

Die Feuerwehr Ochtrup war vor Ort für die Absicherung der Unfallstelle zuständig und kümmerte sich darum, einen Gasdruckbehälter, der sich in dem Wohnmobil befand, zu bergen. Wegen der Rettungsmaßnahmen blieb die A31 bei Ochtrup in Fahrtrichtung Oberhausen teilweise gesperrt und es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Das Wohmobil verlor bei dem Unfall auf der A31 einen Reifen. Foto: Feuerwehr Ochtrup

A31 bei Ochtrup: Jaguar durchbricht Zaun

Am Sonntagabend gegen 21.50 Uhr wurde die Ochtruper Feuerwehr zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die A31 gerufen. Dort war zwischen den Anschlussstellen Gronau/Ochtrup und Ochtrup-Nord ein Jaguar von der Fahrbahn abgekommen und hatte einen Wildzaun durchbrochen. Der Unfallwagen kam im Unterholz schließlich zum Stehen.

"Entgegen der ersten Meldung war der Fahrer bei Eintreffen nicht mehr in seinem Pkw eingeklemmt", berichtete die Feuerwehr. Mit leichten Verletzungen kam die Person in ein umliegendes Krankenhaus. Wegen der Bergungsarbeiten musste die A31 in Richtung Emden zeitweise auf einer Spur begrenzt werden.

Der Jaguar landete bei dem Unfall auf der A31 bei Ochtrup im Unterholz. Foto: Feuerwehr Ochtrup
Startseite
ANZEIGE