1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A31/Ochtrup: Unfall sorgt für langen Stau am Schüttorfer Kreuz

  6. >

Kreis Steinfurt

Unfall auf A31: Stau in Richtung Gronau löst sich auf

Ochtrup

Auf der A31 bei Ochtrup ist es am Donnerstag (30. September) zu einem Unfall gekommen. In Fahrtrichtung Gronau staute sich der Verkehr. 

Von Dario Teschner

Auf der A31 bei Ochtrup staut sich der Verkehr in Fahrtrichtung Gronau (Symbolbild). Foto: picture alliance/dpa

Update: 30. September, 17.25 Uhr. Der Stau auf der A31 in Fahrtrichtung Gronau hat sich nach dem Unfall, der sich am Donnerstagnachmittag zwischen Ochtrup-Nord und dem Schüttorfer Kreuz ereignet hat, wieder aufgelöst. Über verletzte Personen ist nichts bekannt. Alle Fahrstreifen sind frei. Gute Fahrt in den Feierabend. 

Unfall auf A31 bei Ochtrup 

Erstmeldung: 30. September, 16.42 Uhr. Wer am Nachmittag auf der A31 von Lingen (Ems) in Richtung Gronau unterwegs ist, muss derzeit etwas mehr Zeit einplanen. Nach einem Unfall, der sich zwischen dem Schüttorfer Kreuz und der Anschlussstelle Ochtrup-Nord ereignet hat, staut sich der Verkehr. 

Genaue Informationen zu dem Unfall auf der A31 liegen derzeit noch nicht vor. Verkehrsteilnehmer, die auf dem betroffenen Streckenabschnitt im Kreis Steinfurt unterwegs sind, werden gebeten, vorsichtig zu fahren und eine Rettungsgasse für die Einsatzfahrzeuge zu bilden. 

Ochtrup: Unfall auf A31 sorgt für Stau 

In Fahrtrichtung Gronau gibt es nach dem Unfall auf A31 aktuell sechs Kilometer Stau, berichtet der WDR. Pendler müssen mit rund einer halben Stunde Zeitverlust rechnen, wenn sie zwischen dem Kreuz Schüttorf und der Anschlussstelle Ochtrup-Nord unterwegs sind.

Im Münsterland war es erst am Mittwoch (29. September) auf einer anderen Autobahn zu einem Unfall gekommen. Die Fahrbahn der A43 in Richtung Münster war blockiert, nachdem es zwischen Nottuln und Dülmen zu einer Kollision mit mehreren Fahrzeugen gekommen war. 

Startseite