1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A33/Paderborn: Schwerer Unfall – Transporter prallt gegen Wohnmobil

  6. >

Sperrung Richtung Brilon

Unfall auf der A33: Transporter kracht gegen Wohnmobil

Paderborn

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der A33 wurde die Feuerwehr Paderborn am Dienstag (6. Juli) gerufen. In Fahrtrichtung Brilon ist ein Transporter mit einem Wohnmobil zusammengestoßen.

Von Dario Teschner

Auf der A33 bei Paderborn ist ein Transporter mit einem Wohnmobil kollidiert. Foto: Feuerwehr Paderborn (Fotomontage: hallo24)

Update: 7. Juli, 9 Uhr. Die Polizei Bielefeld hat weitere Erkenntnisse zu dem Unfall auf der A33 mitgeteilt, der sich am Dienstagnachmittag bei Paderborn in Fahrtrichtung Brilon ereignet hatte. Auf Nachfrage von hallo24 erklärte Polizeisprecher Fabian Rickel, dass aus bisher ungeklärter Ursache ein 29-jähriger Mann mit seinem Transporter auf das Wohnmobil aufgefahren ist. Der Zusammenstoß ereignete sich im Bereich einer Baustelle.

Der 73-jährige Fahrer und seine 68-jährige Beifahrerin wurden bei der Kollision leicht verletzt. Der Fahrzeugführer des Kleintransporters blieb hingegen unverletzt. Bis 16.30 Uhr dauerte der Rettungseinsatz auf der A33 bei Paderborn an. Laut Augenzeugen sorgte eine nicht vorhandene Rettungsgasse für Beeinträchtigungen.

Unfall auf A33 bei Paderborn fordert zwei Verletzte

Am Nachmittag musste die A33 bei Paderborn aufgrund eines Unfalls für den Verkehr gesperrt werden. In Fahrtrichtung Brilon kollidierten ein Transporter und ein Wohnmobil. Augenzeugen alarmierten gegen 15 Uhr die Einsatzkräfte, woraufhin Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei zur Unglücksstelle ausrückten. Die Autobahn musste für den Verkehr zeitweise voll gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Nach Angaben der Feuerwehr Paderborn wurden bei dem Unfall auf der A33, der zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Zentrum und Paderborn-Elsen passiert ist, zwei Menschen verletzt. Zur Schwere der Verletzungen konnten bisher noch keine Angaben gemacht werden. Rettungssanitäter kümmerten sich um die Verletzten. 

A33 in Fahrtrichtung Brilon gesperrt

Die Polizei machte zu dem Unfall auf der A33 bisher keine Angaben. Wie es zu der Kollision der beiden Fahrzeuge kam, ist demnach noch nicht bekannt. Für die Unfallaufnahme musste die Autobahn bei Paderborn in Fahrtrichtung Brilon voll gesperrt werden, sodass sich ein Stau an der Einsatzstelle bildete. Der Transporter war nach dem Zusammenstoß mit dem Wohnmobil nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 

Am Sonntagabend (4. Juli) wurden die Retter ebenfalls zu einem Unfall auf der Autobahn gerufen: An der Anschlussstelle Etteln in Fahrtrichtung Bielefeld war ein Mercedes-Fahrer aus München bei Starkregen von der Fahbahn abgekommen. Das Auto überschlug sich auf der A33 bei Borchen im Kreis Paderborn und zwei Personen erlitten dabei Verletzungen.

Startseite
ANZEIGE