1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. Paderborn: A33 nach Unfall gesperrt

  6. >

Verkehr

Schwerer Unfall auf A33: Stau wegen Vollsperrung

Paderborn

Auf der A33 bei Paderborn kam es am Freitagmorgen zu einem schweren Unfall. Die Strecke ist in Richtung Brilon voll gesperrt.

Von Sven Haverkamp

Stau nach Unfall auf A33 bei Paderborn (Symbolbild). Foto: Matthias Balk/dpa/dpa-tmn

Update: 9.20 Uhr. Die Polizei hat die Vollsperrung auf der A33 bei Paderborn aufgehoben. Aktuell ist wieder ein Fahrstreifen frei. Es staut sich in der Baustelle immer noch auf vier Kilometern.

Erstmeldung: Auf der A33 gab es am Freitagmorgen (20. August) einen schweren Unfall. In der Baustelle zwischen Paderborn-Elsen und Paderborn-Zentrum ist es laut Informationen des WDR zu einem Unfall mit einem Motorrad gekommen. 

Sperrung nach Unfall auf A33

Aufgrund des Unfalls ist die A33 Bielefeld Richtung Brilon voll gesperrt. Aktuell staut es sich auf sechs Kilometern, was zu einer halben Stunde Verzögerung führt – Tendenz steigend. Die Umleitungen führen über die U70 und 72 ab Paderborn-SchloßNeuhaus.

Autofahrer sollten die Unfallstelle umfahren und ansonsten eine Rettungsgasse bilden. Wir berichten weiter.

Startseite