1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A33/Paderborn: Schwerer Unfall – Autofahrer überschlägt sich

  6. >

Vollsperrung Richtung Brilon

Schwerer Unfall auf der A33 – Autofahrer überschlägt sich

Paderborn

Eine Kollision zwischen zwei Wagen sorgte auf der A33 bei Paderborn für eine Vollsperrung. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt.

Von Dario Teschner

Die A33 musste nach einem Unfall bei Paderborn für den Verkehr gesperrt werden (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa

Ein 24-jähriger Autofahrer war am Sonntagabend (10. Oktober) auf der A33 bei Paderborn in Fahrtrichtung Brilon unterwegs. Nach Polizeiangaben fuhr er auf ein vorausfahrendes Fahrzeug dicht auf und verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen. Sein Pkw schleuderte in die Mittelleitplanke und geriet anschließend auf den rechten Fahrstreifen. 

Dort stieß der Wagen des Mannes mit einem Renault zusammen, hinter dessen Steuer ein 34-jähriger Mann aus Herford saß. Der Autofahrer aus Ostwestfalen prallte mit voller Wucht gegen die rechte Schutzplanke der A33 bei Paderborn und überschlug sich. 

Paderborn: Unfall auf A33 fordert zwei Verletzte

Auf dem Dach liegend kam der Renault des Herforders schließlich zum Stillstand. Der Mann wurde bei dem Unfall auf der A33 verletzt und musste an der Unglücksstelle medizinisch versorgt werden. Mit einem Rettungswagen wurde er schließlich in ein Krankenhaus nach Paderborn transportiert.

Auch der andere Autofahrer kam aufgrund seiner Verletzungen in eine Klinik. Die A33 musste für die Unfallaufnahme bis etwa 21 Uhr gesperrt werden. In Fahrtrichtung Brilon bildete sich in Höhe der Anschlussstelle Paderborn-Sennelager ein etwa acht Kilometer langer Stau. 

Startseite