1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A33/Schloss Holte-Stukenbrock: Staugefahr! Lkw-Unfall in der Baustelle

  6. >

Richtung Bielefeld

Lkw-Unfall auf A33: Langer Stau an einer Baustelle

Schloß Holte-Stukenbrock

Auf der A33 ist es zu mehreren Unfällen gekommen. Zwei Laster kollidierten im Baustellenbereich. In Richtung Bielefeld bildete sich ein langer Rückstau.

Von Dario Teschner

Auf der A33 bei Schloß Holte-Stukenbrock bildete sich nach einem Lkw-Unfall ein Stau in Richtung Bielefeld (Symbolbild). Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Wer auf der A33 in Ostwestfalen unterwegs ist, muss derzeit aufgrund von Baustellen deutlich mehr Zeit einplanen. Besonders zu den Stoßzeiten herrscht viel Verkehr. In Fahrtrichtung Bielefeld sorgten am Freitagmorgen (17. Dezember) zusätzlich noch einige Unfälle für Probleme.

Gegen 7.40 Uhr war es zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Sennelager und Schloß Holte-Stukenbrock zu einem leichten Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lastwagen gekommen, berichtete Bielefelds Polizeisprecher Fabian Rickel auf Nachfrage von hallo24.de. Da sich die Kollision im Bereich der Baustelle zugetragen hat, wo die Fahrspuren aktuell deutlich verengt sind, bildete sich ein langer Rückstau. 

A33: Lkw nach Unfall abgeschleppt

Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall auf der A33 bei Schloß Holte-Stukenbrock niemand. Die beiden beteiligten Lastwagen verließen an der nächsten Abfahrt die Autobahn, wo die Ermittler der Autobahnpolizei den Vorfall aufnehmen konnten. Ein Lkw musste abgeschleppt werden.

Kurz darauf wurde den Beamten ein weiterer Zwischenfall mit einem Laster auf der A33 im Baustellenbereich gemeldet. Das Fahrzeug hatte aus bislang ungeklärter Ursache eine größere Menge Öl verloren. Die Betriebsmittel mussten abgestreut und die Fahrbahn gesäubert werden, weshalb sich der Stau in Richtung Bielefeld weiter in die Länge zog. 

A33: Polizei registriert weiteren Unfall im Rückstau 

Im Rückstau war es dann auch noch zu einem Unfall mit einem Autofahrer gekommen. Hierbei blieb es jedoch ebenfalls bei Sachschaden, teilte Polizeisprecher Fabian Rickel unserer Redaktion mit.

Der Verkehr auf der Autobahn in Richtung Bielefeld staute sich zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Sennelager und Schloß Holte-Stukenbrock zeitweise auf bis zu neun Kilometer. Inzwischen sind die Bergungsarbeiten abgeschlossen. Aufgrund der Baustelle auf der A33 sind weitere Verkehrsbeeinträchtigungen in den kommenden Tagen nicht ausgeschlossen.

Startseite
ANZEIGE