1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A33/Paderborn: Stau nach Unfall – Autoreifen platzt bei voller Fahrt

  6. >

Bergungsarbeiten

Unfall auf A33: Autorreifen platzt bei voller Fahrt

Paderborn

Einen Schreckmoment erlebte am Dienstagmittag (5. Oktober) ein Autofahrer auf der A33 bei Paderborn, als auf einmal sein Reifen platzte.

Von Dario Teschner

Ein Reifenplatzer löste auf der A33 bei Paderborn einen Stau aus (Symbolbild). Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Gegen 13 Uhr befand sich ein Opel auf der A33 in Fahrtrichtung Bielefeld. Zwischen den Anschlussstellen Paderborn-Mönkeloh und Paderborn-Zentrum fuhr der Wagen auf der linken Spur, als plötzlich ein Reifen platzte, wie Bielefelds Polizeisprecher Fabian Rickel auf Anfrage von hallo24.de bestätigte. Der Unfall sorgte zeitweise für Stau, weil ein Fahrstreifen blockiert war.

Paderborn: Bergungsarbeiten auf A33 nach Reifenplatzer 

Nach Polizeiangaben blieb die Person im Opel bei dem Vorfall auf der A33 bei Paderborn unverletzt. Das Auto, an dem Sachschaden in noch unbekannter Höhe entstand, musste abgeschleppt werden. Wegen Bergungsarbeiten war zeitweise nur ein Fahrstreifen in Fahrtrichtung Bielefeld frei, weshalb sich der Verkehr auf etwa vier Kilometern staute. Inzwischen ist die Gefahrenstelle beseitigt worden.

Nicht nur auf der A33 ist es am Dienstag zu Verkehrssbeeinträchtigungen gekommen. Die A2 bei Bad Oeynhausen musste voll gesperrt werden, nachdem sich eine Familie aus Paderborn dort mit ihrem Wagen überschlagen hatte. 

Startseite