1. www.hallo24.de
  2. >
  3. Region
  4. >
  5. A43/Nottuln: Auto fährt in Unfallstelle – Mehrere Schwerverletzte

  6. >

Rettungseinsatz

A43: Auto fährt in Unfallstelle – mehrere Schwerverletzte

Nottuln/Münster

Auf der A43 ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Bei Nottuln ist ein Autofahrer in ein verunfalltes Fahrzeug gefahren.

Von Dario Teschner

Auf der A33 in Richtung Bielefeld ist es zwischen dem Kreuz Wünnenberg-Haaren und der Anschlussstelle Borchen zu einem Unfall gekommen (Symbolbild). Foto: Stefan Puchner/dpa

Am späten Mittwochabend (16. März) befuhr ein junger Mann (24) aus Gladbeck gegen 21.41 Uhr die A43. Nach Polizeiangaben kam er im Bereich der Anschlussstelle Nottuln plötzlich nach links von der Autobahn ab.

Im weiteren Verlauf des Unfalls geriet der Pkw ins Schleudern und stieß gegen die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand. Auf der linken Spur kam der 24-Jährige schließlich mit dem unbeleuchteten Fahrzeug zum Stehen.

A43 bei Nottuln: Unfall fordert drei Verletzte

Ein nachfolgender Pkw-Fahrer (48) bemerkte den Unfallwagen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren. Er stieß seitlich mit ihm zusammen. Der 48-Jährige, sein Beifahrer (28) sowie der Gladbecker erlitten bei dem Zusammenstoß auf der A43 schwere Verletzungen.

Nach der medizinischen Erstversorgung kamen die Verletzten mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei Münster auf rund 25.000 Euro. Für die Unfallaufnahme blieb die Autobahn 43  bei Nottuln kurzfristig gesperrt.

Startseite
ANZEIGE